Anzeige

Zusammen mit dem ADAC Opel e-Rally Cup geht die Rallye 70 mit einem Starterfeld von über 90 Startern ins Rennen.
© ADAC Motorsport | Zoom

Ostsee-Brise: Der zweite Lauf des ADAC Opel e-Rally Cup

Der weltweit erste elektrischen Rallye-Markenpokal startet bei der 56. ADAC Holsten Rallye in den zweiten Saisonlauf. Die gelungene Premiere mit knappen Zeiten beim ersten Saisonevent versprechen einen aufregenden Rallye-Tag an der Ostseeküste.

Nach der erfolgreichen Premiere bei der ADAC Rallye Stemweder Berg startet der ADAC Opel e-Rally Cup am 7. August 2021 im Rahmen der 56. ADAC Holsten Rallye auf dem Truppenübungsplatz Putlos in Holstein in die nächste Etappe. Das Feld des weltweit ersten elektrischen Rallye-Markenpokal konnten bereits bei der ersten Saisonetappe erste Kilometer und Erfahrungen gewinnen. Die eindrucksvollen Zeiten und das eng zusammen liegende Feld versprechen auch bei der ADAC Holsten Rallye knappe Ergebnisse.
 
Die schnellen Streckenabschnitte in Holstein führen über 54,4km Asphalt sowie 15,2km Schotter und stellen die Fahrer und Beifahrer mit ihren vollelektrischen 100 kW/136 PS starken Opel Corsa e Rally vor eine spannendende Herausforderung. Zwei der insgesamt sechs Wertungsprüfungen werden als Rundkurs gefahren. Die Streckenlänge der Veranstaltung rund um den Truppenübungsplatz Putlos beträgt 260 km.

Los geht es am Samstag um 12:00 Uhr, die ersten Teilnehmer werden das Ziel gegen 17:00 Uhr erreichen. Start und Zieldurchfahrt sowie auch die anschließende Siegerehrung finden in kleinerer Form auf dem Gut Görtz statt, Zuschauer sind aufgrund der aktuellen Bestimmungen nicht zugelassen. Zusammen mit dem ADAC Opel e-Rally Cup geht die Rallye 70 mit einem Starterfeld von über 90 Startern ins Rennen.
 

Auch interessant:
DRM: Rallye Sulingen blickt auf 2022
ADAC Rallye Masters: Auf Punktejagd beim Heimspiel rund um St. Wendel
Zeitplan ADAC Racing Weekend Assen (27. - 29.08.21)

ADAC Motorsport