Anzeige

Auftakt der Rallye-Saison im Erzgebirge
© ADAC Motorsport | Zoom

DRM und ADAC Rallye Masters starten bei der Rallye Erzgebirge in die Saison 2020

Vom 16.04.-18.04.2020 ist die 57. ADMV Rallye Erzgebirge der Auftaktlauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft und dem angeschlossenen ADAC Rallye Masters.

Aktuell befindet sich das Organisationsteam auf der Zielgeraden. "Die Genehmigungen für die einzelnen Wertungsprüfungen sind größtenteils eingeholt. Wir sind sehr froh über die enge und gute Zusammenarbeit mit den Behörden, die jährlich unser Anliegen konstruktiv unterstützen", so Denny Michel, Sprecher der ADMV Rallye Erzgebirge.
 

Dreh- & Angelpunkt ist die Stadt Stollberg

Seit dem Jahr 2006 ist die ehemalige Kreisstadt Stollberg der Mittelpunkt der ADMV Rallye Erzgebirge. "Es ist nicht selbstverständlich, dass sich eine Stadt so klar für unsere Rallye positioniert. Dafür sind wir sehr dankbar," so Michel. Denn neben Rallyezentrum, Serviceplatz, Ehrenstart und Zieldurchfahrt wird es auch wieder einen Zuschauerrundkurs durch die engen Häusergassen geben, der am Abend des ersten Tages (17.04.2020) als Wertungsprüfung 2 durchgeführt werden soll.

Wertungsprüfungen in Grünhain und Gronau

Der Streckenplan der 57. ADMV Rallye Erzgebirge sieht in diesem Jahr rund 122 Wertungskilometer verteilt auf zwei Tagen vor. Elf zu fahrende Wertungsprüfungen mit 116 Kilometer festem Untergrund und sechs Kilometer auf Schotter müssen die Teilnehmer absolvieren.
 
Am Freitagabend steigt der Auftakt bei der Wertungsprüfung in Bad Schlema, welche zweimal, als WP 1 und WP 3, zu absolvieren ist. Die erste Schleife des Samstages sieht neben der Wertungsprüfung Gelenau, auch die Rückkehr der Streckenführung in Gornau vor. Die zweite Schleife am Nachmittag führt über die Sprintprüfung Oberdorf und den traditionellen Rundkurs mit Sprungkuppe an der Klostermauer in Grünhain. Dabei dürfen sich Teilnehmer und Fans gleichermaßen auf neue und altbewährte Streckenabschnitte freuen.

Test- & Einstellfahrten am Donnerstag

Wie im Vorjahr bietet die 57. ADMV Rallye Erzgebirge nicht nur für die Teilnehmer, sondern auch für Tageslizenznehmer erneut die Möglichkeit an, sich auf die bevorstehende Rallye-Saison vorzubereiten. Deshalb finden am Donnerstagabend, den 16.04.2020 in der Zeit von 17:00 Uhr - 21:00 Uhr Test- und Einstellfahrten in Jahnsdorf statt. "Die Länge der Streckenführung kann dabei durch die Teilnehmer selbst festgelegt werden, denn diese können die Test-WP entweder als Start-Ziel-Prüfung (halbe Runde + Ausfahrt) oder als Rundkurs (mehrere Runden + Ausfahrt) nutzen", so Michel.

Historische Rallyeboliden

Ebenfalls in das Programm integriert ist die 8. ADMV Rallye Erzgebirge Historic. Die separate Veranstaltung, die als Lauf im Rahmen der ADAC Retro-Rallye Serie (Region Süd) und des ADMV Rallye Histo-Cup 2020 ausgetragen wird, startet im Anschluss an das DRM-Feld.

Tickets und Programmhefte im Online-Vorverkauf

Ab 15.03.2020 bietet der Veranstalter Fans und Zuschauern erneut die beliebte Online-Vorbestellung von Programmheften und Tickets an. Bestellte Tickets und Programmhefte werden bequem per Post versandt und treffen pünktlich vor Beginn der Rallye beim Besteller ein.
 
Die ADMV Rallye Erzgebirge 2020
Donnerstag, 16.04.2020: Test- & Einstellfahrten in Jahnsdorf
Freitag, 17.04.2020: Drei Wertungsprüfungen über rund 25 WP-Kilometer
Samstag, 18.04.2020: Acht Wertungsprüfungen über rund 97 WP-Kilometer
 
Streckenbeschaffenheit: 95 % Asphalt / 5 % Schotter
 
Streckenplan*

Freitag, 17.04.2020  
Start Ehrenstart Stollberg
WP 1 Schlema
WP 2 Stollberg (3 Rd. + Ausfahrt)
WP 3 Schlema
Samstag, 18.04.2020  
WP 4 Gornau
WP 5 Gelenau
WP 6 Gornau
WP 7 Gelenau
WP 8 Oberdorf
WP 9 Grünhain (3 Rd. + Ausfahrt)
WP 10 Oberdorf (Power Stage)
WP 11 Grünhain (3 Rd. + Ausfahrt)
Ziel Zieldurchfahrt & Siegerehrung Stollberg
 
*vorbehaltlich der Genehmigung (Stand: 10.02.2020)

ADAC Motorsport