Anzeige

Monster Energy X-raid reist für zwei Rallyes nach Südamerika
© X-raid | Zoom

Baja Spanien Rallye: Volles Programm für das X-raid Team

(Speed Magazin) Für das Monster Energy X-raid Team steht nach der langen Rallye-Pause in den kommenden Wochen ein volles Programm an. Die zweite Saisonhälfte startet mit der Baja Spanien (3. Lauf FIA Weltcup für Cross-Country-Rallyes) vom 20.-22. Juli 2012. Parallel reist ein Teil des X-raid Teams nach Argentinien zur Desafio Litoral, einem neuen Event im Rahmen der Dakar Series vom 23.-29. Juli 2012. Wenige Wochen später geht es für die Mannschaft aus Trebur auf dem südamerikanischen Kontinent weiter. Am 20. August startet in Brasilien die Rallye dos Sertões, die bis zum 29. August läuft. 

Peterhansel startet bei der Baja Spanien und Rallye dos Sertoes
Peterhansel startet bei der Baja Spanien und Rallye dos Sertoes
© X-raid
Nach seinem Sieg bei der Rallye Dakar im Januar nimmt der Franzose Stéphane Peterhansel zusammen mit seinem Landsmann Jean-Paul Cottret im MINI ALL4 Racing bei der Baja Spanien zum ersten Mal wieder an einer Rallye teil. Bei dem dritten Lauf zum FIA Weltcup treten auch Khalifa Al Mutaiwei aus Dubai und sein deutscher Co-Pilot Andreas Schulz im MINI ALL4 Racing an. Al Mutaiwei liegt derzeit in der Gesamtwertung auf dem zweiten Rang und will in Spanien den Druck auf den derzeit führenden Franzosen Jean-Louis Schlesser erhöhen.

Während Peterhansel und Al Mutaiwei in Spanien um die Positionen kämpfen, machen sich drei Fahrerpaarungen bereit für den Start der Desafio Litoral. Der Spanier Nani Roma startet zusammen mit seinem französischen Co-Piloten Michael Perin im MINI ALL4 Racing des Monster Energy X-raid Teams. Für den Argentinier Orlando Terranova ist die Desafio Litoral im BMW X3 CC ein Heimspiel. Aber

Für das Monster Energy X-raid Team steht ein volles Programm an
Für das Monster Energy X-raid Team steht ein volles Programm an
© X-raid
auch der Chile Boris Garafulic hat keine weite Anreise. Er pilotiert zusammen mit dem Franzosen Gilles Picard ebenfalls einen BMW X3 CC.

Nach der Desafio Litoral bleiben die Fahrzeuge auf dem südamerikanischen Kontinent, da drei Wochen später die Rallye dos Sertões in Brasilien beginnt. Dort wird Stéphane Peterhansel erneut ins Lenkrad des MINI ALL4 Racing greifen. Der Brasilianer Ximenes Riamburgo startet zum ersten Mal für das X-raid Team. Sein Co-Pilot im BMW X3 CC ist der Portugiese Filipe Palmeiro. Parallel zur Rallye in Brasilien versucht Khalifa Al Mutaiwei im MINI ALL4 Racing bei der Baja Ungarn (24.-26. August) weitere Punkte im FIA Weltcup zu sammeln.

X-raid / J Patric