Al-Attiyah gewinnt die zweite Etappe der Rallye Dakar
© AFP/SID/FRANCK FIFE | Zoom

Al-Attiyah gewinnt zweite Etappe - Sainz weiter Führender

Titelverteidiger Nasser Al-Attiyah (Katar) hat bei seiner Mission Titelverteidigung bei der Rallye Dakar ein erstes Ausrufezeichen gesetzt.

Die härteste Rallye DAKAR seit die Dakar nach Saudi-Arabien kam

Zur Galerie >

Köln (SID) - Titelverteidiger Nasser Al-Attiyah (Katar) hat bei seiner Mission Titelverteidigung bei der Rallye Dakar ein erstes Ausrufezeichen gesetzt. Der Toyota-Pilot gewann die zweite Etappe der Wüstenrallye über 431 Wertungskilometer nach gut fünf Stunden hauchdünn vor seinem niederländischen Markenkollegen Erik van Loon (+14 Sekunden).

Rallye-Ikone Carlos Sainz (Audi), Sieger der ersten Etappe, führt weiterhin die Gesamtwertung an. Der Spanier bewältigte die Strecke vom "Sea Camp" am Roten Meer nach Al-Ula als Drittschnellster. Im Gesamtklassement trennen Sainz und den ersten Verfolger Al-Attiyah nun 2:12 Minuten.

Für einen Achtungserfolg sorgte Sebastian Bühler in der Motorrad-Wertung. Bei seiner Rückkehr zur Rallye Dakar nach einem Oberschenkelbruch beendete der Duisburger die Etappe hinter Tagessieger Mason Klein (USA) auf Platz zwei.

Auch interessant:
Sainz gewinnt erste Dakar-Etappe - Audi-Duo vorn
Das Jahr 2022 endet und die Dakar 2023 startet
Rallye Dakar: Ekström gewinnt Prolog - von Zitzewitz Siebter

© 2023 Sport-Informations-Dienst, Köln

| Bildergalerie