Anzeige

( v.l.n.r.): Tim Reiter, Gregor Aust, Daniel Busse, Andreas Nette und Tobias Seyffarth
© Audi Sport Seyffarth R8 L | Zoom

Audi R8 LMS GT4 im Design von eSPORTS1 präsentiert

(Speed-Magazin.de) Vor dem Rathaus von Querfurt wurde bei strahlendem Sonnenschein der in den Farben von eSPORTS1 gehaltene Audi R8 LMS GT4 der Öffentlichkeit präsentiert. Das Fahrzeug, das im Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup von Nachwuchsrennfahrer Tim Reiter pilotiert wird, verdeutlicht die enge und vielschichtige Zusammenarbeit des GT4-Markenpokals mit dem Sportmedien-Unternehmen SPORT1. Deutschlands führende 360°-Sportplattform bietet nicht nur einen Live-Stream aller Läufe auf SPORT1.de und der Facebook-Seite von SPORT1 sowie eine 30-minütige Magazinsendung über jedes Rennwochenende auf dem Free-TV-Kanal SPORT1 an, sondern wird auch die neu ins Leben gerufene, virtuelle Rennserie Audi Sport Seyffarth R8 LMS eCup medial begleiten.

Die Zusammenarbeit mit SPORT1 ist nicht nur für den Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup ein wichtiger Schritt, sondern auch für den neuen Audi Sport Seyffarth R8 LMS eCup, der eng an die reale Rennserie angelehnt ist. Daniel von Busse, COO TV von SPORT1, freut sich über die umfangreiche Kooperation: „Die neue Partnerschaft mit dem Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup dokumentiert hervorragend die vielfältigen und zukunftsträchtigen Möglichkeiten im ‚Home of Motorsport‘ von SPORT1 im TV- und Digital-Bereich. Wir gehen diesmal aber noch einen Schritt weiter und begleiten auf unseren Plattformen auch die Premieren-Saison der Sim-Racing-Version Audi Sport Seyffarth R8 LMS eCup, die insbesondere junge Motorsportfans anspricht. Die erfolgreiche Verknüpfung zwischen realem und virtuellem Rennsport wird zusätzlich mit dem Audi R8 LMS im eSPORTS1 Design unterstrichen.“

Der Audi Sport Seyffarth R8 LMS eCup besteht aus acht Veranstaltungen, die sich auf Rennstrecken in Europa und Südamerika verteilen. Pro Rennveranstaltung stehen eine Stunde Freies Training, 30 Minuten Qualifying und ein 60-minütiges Rennen auf dem Programm. Die Seriensponsoren des realen Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup sind auch auf den virtuellen Audi R8 Pflicht, ansonsten darf jeder Teilnehmer sein Fahrzeug selbst gestalten. Den Jahressiegern der beiden ausgeschriebenen Wertungen (Pro und Am) winkt eine Testfahrt im realen Audi R8 LMS GT4.

Der reale Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup geht Anfang Mai im Rahmen der DTM in seine zweite Saison, die aus sieben Rennwochenenden in Deutschland, Italien und Tschechien besteht. Hier darf sich der Champion und Nachfolger von Kris Heidorn über einen Testtag in einem DTM-Fahrzeug aus dem Hause Audi freuen.

Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup