Anzeige

In Zandvoort startet der Porsche Carrera Cup in die zweite Saisonhälfte
© Speedpictures | Zoom

Porsche Carrera Cup: Heimspiel für Larry ten Voorde

Der deutsche Carrera Cup startet am kommenden Wochenende in Zandvoort in die zweite Saisonhälfte. Nach seinem Doppelsieg in Monza kommt der Niederländer Larry ten Voorde als Halbzeitmeister zum Heimspiel an die Nordseeküste. In den vergangenen acht Saisonrennen konnte der 24jährige mit 4 Siegen, zwei zweiten, einem dritten und sechsten Platz 166 Meisterschaftspunkte einfahren. 

Larry ten Voorde gewann im vergangenen Jahr den deutschen Carrera Cup und den Porsche Mobil1 Supercup. Sein Team „GP Elite“ ist seit 2020 im deutschen Carrera Cup engagiert und holte letzte Saison den Titel im Porsche Mobil1 Supercup, der im Rahmen der Formel1 ausgetragen.

Die Mannschaft um Teamchef Torsten van Haasteren setzt insgesamt sechs Fahrzeuge im Carrera Cup ein. Neben dem deutschen Carrera Cup engagiert sich „GP Elite“ auch im internationalen Porsche Super Cup, im Carrera Cup Benelux und den Porsche Sprint Challenges Benelux und Middle East. Das in der Nähe von Amsterdam ansässige Team hat sich in der Porsche Cup-Szene in den letzten Jahren einen hervorragenden Ruf erarbeitet und will neben der Titelverteidigung im Mobil1 Supercup auch den Meistertitel im deutschen Championat anpeilen. Aber da wollen die Verfolger Laurin Heinrich (DEU 152 Pkt.) und Ayhancan Güven (TUR 126 Pkt.) auch noch ein Wörtchen mitreden. Der Würzburger Laurin Heinrich hat sich als stärkster Widersacher von ten Voorde etabliert. Heinrich startet für das Team Huber Motorsport und konnte bislang zwei Saisonsiege feiern und fuhr bei allen Rennen in die Punkte.

Larry ten Voorde hat in der aktuellen Punktetabelle 13 Zähler Vorsprung auf Laurin Heinrich
© Speedpictures


Mit nur 13 Zählern Rückstand ist Laurin Heinrich in Schlagdistanz zum Tabellenführer. Ayhancan Güven liegt 40 Punkte zurück, bei noch acht zu fahrenden Rennen sind die Chancen auf den Titel aber noch intakt. Als Tabellenvierten kommt Leon Köhler nach Zandvoort. Der Teamkollege von Laurin Heinrich konnte bislang 115 Punkte einfahren und feierte am Red Bull Ring seinen ersten Sieg im Carrera Cup feiern. Für den Carrera Cup stehen am Freitag zwei freie Trainingssitzungen a 40 Minuten auf dem Programm.

Das Qualifying beginnt am Samstag um 10.10 Uhr und Rennen 1 startet um 15.10 Uhr. Am Sonntag Morgen startet das zweite Rennen um 10.10 Uhr. 
 

Horst Bernhardt