Anzeige

„Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr auch im SuperMoto Sport eine Meisterschaft für unsere Nachwuchsfahrerinnen und -fahrer anbieten können"
© ADAC Motorsport | Zoom

Supermoto: dmsj schreibt Meisterschaft für den Nachwuchs aus

Die dmsj – deutsche motor sport jugend schreibt im Jahr 2021 erstmals eine Meisterschaft für die NachwuchspilotInnen im SuperMoto aus.

Im Rahmen der Supermoto IDM kämpfen die besten FahrerInnen in zwei Klassen um die Titel:
 
dmsj – Deutscher Jugend-SuperMoto-Meister Klasse Rookies 2021
dmsj – Deutscher Jugend-SuperMoto-Meister Klasse Junioren 2021
 
Die Rookies Klasse steht dabei FahrerInnen der Jahrgänge 2009 – 2013 offen, sie fahren auf Motorrädern mit Zweitaktmotor über 50 ccm bis max. 65 ccm., die den Techn. Bestimmungen der FIM / des DMSB entsprechen müssen.
 
Die Junioren (Jahrgängen 2005 – 2011) gehen mit Motorrädern mit Zweitaktmotor über 65 ccm bis max. 85 ccm bzw. Viertaktmotor über 85 ccm bis max. 150 ccm., die ebenfalls den Technischen. Bestimmungen der FIM /des DMSB entsprechen müssen.
 
„Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr auch im SuperMoto Sport eine Meisterschaft für unsere Nachwuchsfahrerinnen und -fahrer anbieten können. In den letzten Jahren hat sich die Szene sehr positiv entwickelt. Deshalb kommen wir seitens der dmsj gerne dem Wunsch nach einer offiziellen dmsj – Deutsche Jugend-SuperMoto-Meisterschaft 2021 nach. Wir freuen uns schon auf die Veranstaltungen und sind überzeugt, dass wir sowohl in der Rookies- als auch in der Juniorenklasse spannenden Motorsport sehen werden“, so René Schäfer, Vorstandsmitglied für Motorradsport der dmsj.
 
Startberechtigt und wertungsberechtigt sind Fahrer mit einer gültigen B-, J-, oder C-Lizenz des DMSB. Fahrer mit einer Lizenz der Leistungsklasse B einer Mitgliedsföderation der FIM Europe sind startberechtigt, werden aber nicht für die dmsj – Deutsche Jugend-SuperMoto-Meisterschaft 2021“ gewertet.
 
Die Einschreibung in die Meisterschaft ist kostenlos, dass Nenngeld pro Veranstaltung beträgt 45,- €.

ADAC Motorsport