Anzeige

Marcel Schrötter nach Hand-OP noch nicht bei 100 Prozent
© AFP/SID/TIZIANA FABI | Zoom

Schrötter vor Indonesien-Premiere: "80 Prozent Fitness"

Motorrad-Pilot Marcel Schrötter geht gut drei Wochen nach seiner Hand-OP trotz Fortschritten auch ins zweite WM-Saisonrennen mit einem Handicap.

Köln (SID) - Motorrad-Pilot Marcel Schrötter geht gut drei Wochen nach seiner Hand-OP trotz Fortschritten auch ins zweite WM-Saisonrennen mit einem Handicap. Dennoch ist der 29-Jährige guter Dinge. "Ich denke, dass die aktuellen circa 80 Prozent Fitness reichen, um weiter vorn mitkämpfen zu können", sagte der Vilgertshofener vor seiner Premiere in Indonesien.

Die WM macht erstmals am neuen Pertamina Mandalika Circuit auf der Insel Lombok Station. Schrötter freut sich "tierisch auf Indonesien - neue Strecke, neues Land, denn auch privat war ich noch nie dort. Ich glaube, dass es mit meiner Hand jetzt schon um einiges besser geht", sagte der Rennfahrer: "Ich bin zwar noch immer in der Genesungsphase, aber ich mache gute Fortschritte, auch wenn es manchmal unter Druck noch schmerzt."

Schrötter ist "zuversichtlich, dass es besser sein wird, als noch in Katar vor knapp zwei Wochen". Dort war der Moto2-Fahrer kurz nach einem Eingriff wegen einer Fraktur am kleinen äußeren Mittelhandknochen der linken Hand Zehnter geworden. 

© 2022 Sport-Informations-Dienst, Köln