Anzeige

Philipp Öttl muss operiert werden
© AFP/SID/JEAN-FRANCOIS MONIER | Zoom

Schlüsselbeinbruch: Zwangspause für Motorrad-Pilot Öttl

Motorrad-Pilot Philipp Öttl (Ainring) hat sich bei einem Sturz in Estoril/Portugal einen Bruch des rechten Schlüsselbeins zugezogen.

Köln (SID) - Motorrad-Pilot Philipp Öttl (Ainring) hat sich bei einem Sturz in Estoril/Portugal einen Bruch des rechten Schlüsselbeins zugezogen und muss in der Superbike-WM eine Pause einlegen. Der 26-Jährige soll am Samstag nach Deutschland zurückkehren und in Kürze operiert werden. 

Öttl kam auf der dritten WM-Station im zweiten freien Training zu Fall. Der Oberbayer war vor der Saison aus der Supersport-Klasse in die höchste Kategorie für seriennahe Maschinen gewechselt und ist mit 15 Punkten WM-13. Wie lange der Ducati-Pilot voraussichtlich ausfallen wird, gab sein italienisches Team Go Eleven nicht bekannt.

"Ich hatte in der letzten Kurve einen heftigen Highsider", sagte Öttl: "Ich hatte aber auch Glück, denn der Sturz war heftig und die Folgen hätten noch schlimmer sein können." Einen Start in Misano/Italien (10. bis 12. Juni) wollte er nicht ausschließen, "wenn alles nach Plan läuft".

Auch interessant:
Formel 1 GP Spanien: Ferrari erneut vor Red Bull und Mercedes - auch morgen in der Startaufstellung?
Formel 1 Spanien 2022 Zeitplan, TV-Zeiten: Zeigt RTL den GP in Barcelona?
Einschlag nach 100 m: Schnelles Aus für Loeb

© 2022 Sport-Informations-Dienst, Köln