Anzeige

Vinales verlässt Yamaha-Werksteam und geht zu Aprilia
© AFP/SID/LLUIS GENE | Zoom

MotoGP: Vinales wechselt sofort auf die Aprilia

MotoGP-Pilot Maverick Vinales geht nach der Trennung vom Yamaha-Werksteam schon ab dem nächsten Grand Prix für Aprilia an den Start.

Köln (SID) - Der spanische MotoGP-Pilot Maverick Vinales geht nach der Trennung vom Yamaha-Werksteam schon ab dem nächsten Grand Prix in Alcaniz/Spanien (12. September) für seinen neuen Arbeitgeber Aprilia an den Start. Das gaben die Italiener am Mittwoch bekannt. Vinales, der eigentlich erst zur kommenden Saison hätte einsteigen sollen, übernimmt bei den übrigen Rennen in diesem Jahr den Platz von Lorenzo Savadori (Italien).

"Die Entscheidung ist ein direktes Ergebnis der Tests in Misano", sagte Romano Albesiano, Technischer Direktor bei Aprilia. Es sei "keine Selbstverständlichkeit" gewesen, dass Vinales "sofort ein gutes Gefühl" mit der Maschine gehabt habe. Der 26-Jährige hatte am Dienstag und Mittwoch Testfahrten auf der für ihn neuen Maschine absolviert.

Der frühere Moto3-Weltmeister Vinales war zuletzt zunächst von Yamaha suspendiert worden, die ursprünglich bis zum Jahresende geplante Zusammenarbeit wurde anschließend vorzeitig beendet. In Spielberg/Österreich hatte der Pilot aus Frust versucht, bewusst den Motor seiner Maschine zu zerstören. Später entschuldigte sich der 25-malige Grand-Prix-Sieger. 

© 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln