Anzeige

Marc Marquez musste zum vierten Mal operiert werden
© AFP/SID/JAVIER SORIANO | Zoom

MotoGP: Marquez nach Oberarmbruch zum vierten Mal operiert

Der sechsmalige MotoGP-Weltmeister Marc Marquez ist nach seinem Oberarmbruch vor zwei Jahren zum vierten Mal operiert worden.

Köln (SID) - Der sechsmalige MotoGP-Weltmeister Marc Marquez ist nach seinem Oberarmbruch vor zwei Jahren zum vierten Mal operiert worden. Der dreistündige Eingriff sei ohne Komplikationen verlaufen, teilte die Mayo Clinic in Rochester/Minnesota mit. Der 29-jährige Spanier wird in den kommenden Tagen zur Beobachtung in den USA bleiben, ehe er zur weiteren Behandlung in seine Heimat zurückkehrt.

Wegen des Ausfalls des früheren Serienweltmeisters kommt der deutsche Motorrad-Pilot Stefan Bradl an diesem Wochenende in Barcelona zu seinem dritten Einsatz in der laufenden MotoGP-Saison. Auch beim Großen Preis von Deutschland auf dem Sachsenring (19. Juni) wird der 32-Jährige nach eigenen Angaben als Ersatzmann für das Honda-Werksteam an den Start gehen.

© 2022 Sport-Informations-Dienst, Köln