Anzeige

Fabio Quartararo hat 65 Punkte Vorsprung vor Joan Mir
© AFP/SID/ADRIAN DENNIS | Zoom

Moto2: Schrötter fährt in Silverstone auf Rang 13

Motorrad-Pilot Marcel Schrötter hat beim Großen Preis von Großbritannien eine Top-10-Platzierung verpasst.

Köln (SID) - Motorrad-Pilot Marcel Schrötter hat beim Großen Preis von Großbritannien eine Top-10-Platzierung verpasst. Der 28-Jährige aus Vilgertshofen fuhr beim Moto2-Lauf im zwölften Saisonrennen in Silverstone auf den 13. Platz. Schrötter war im Qualifying am Samstag lediglich auf den 15. Rang gekommen und musste zudem eine Long-Lap-Strafe, die ihn zusätzlich Zeit kostete, im Rennen absolvieren.

Der Sieg ging an den WM-Führenden Remy Gardner. Der Australier hat nun 44 Punkte Vorsprung auf Verfolger Raul Fernandez (Spanien), der nach einem Sturz drei Runden vor dem Ende ausschied. Für Gardner war es bereits der vierte Sieg in dieser Saison.

In der MotoGP baute der Franzose Fabio Quartararo seine Führung in der Weltmeisterschaft mit seinem fünften Saisonsieg deutlich aus. Der 22 Jahre alte Yamaha-Pilot triumphierte in Silverstone und hat nun 65 Punkte Vorsprung auf seinen ärgsten Verfolger, den spanischen Weltmeister Joan Mir (Suzuki), der nur Neunter wurde.

Der sechsmalige MotoGP-Weltmeister Marc Marquez (Spanien/Honda) stürzte beim zwölften Saisonrennen nach einer Kollision in der ersten Runde und schied aus, der italienische Altmeister Valentino Rossi vom Yamaha-Kundenteam Petronas verpasste als 18. die Punkteränge. Der Spanier Aleix Espargaro holte als Dritter das erste Podium für Aprilia in der Königsklasse.

© 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln