Anzeige

Stefan Bradl könnte erneut für Marquez einspringen
© AFP/SID/JOE KLAMAR | Zoom

Marquez verpasst Algarve-Rennen - erneute Chance für Bradl?

Der frühere Serien-Weltmeister Marc Marquez (28) wird das vorletzte Rennen der diesjährigen Motorrad-WM verpassen.

Köln (SID) - Der frühere Serien-Weltmeister Marc Marquez (28) wird das vorletzte Rennen der diesjährigen Motorrad-WM verpassen. Der Spanier zog sich nach Angaben seines Honda-Werksteams bei der Vorbereitung auf den Grand Prix der Algarve bei einem Sturz von einer Geländemaschine "eine leichte Gehirnerschütterung" zu und wird in Portimao am Sonntag nicht an den Start gehen.

Sollte ein Ersatzfahrer für den sechsmaligen MotoGP-Weltmeister nominiert werden, könnte erneut Stefan Bradl (31) zum Einsatz kommen. Der ehemalige Moto2-Champion aus Zahling ist beim Honda-Team als Testfahrer angestellt und hatte Marquez bereits zu Beginn dieser sowie zu großen Teilen der vergangenen Saison vertreten, als dieser wegen einer schweren Verletzung am rechten Arm ausgefallen war.

Auch interessant:
Heute im VW-Ticker: Neue Betriebsvereinbarung für mobiles Arbeiten bei der Volkswagen AG
Formel 1 Zeitplan GP Mexiko: Toto Wolff Vorschau auf Titelkampf beim Grossen Preis von Mexiko
Zeitplan WTCR Adria: ALL-INKL.COM Münnich Motorsport blickt WTCR Race of Italy gespannt entgegen

© 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln