Anzeige

Marc Marquez versucht an alte Leistungen anzuknüpfen
© FIRO/FIRO/SID/ | Zoom

Bradl über Marquez: "Der Sachsenring hilft ihm"

Laut Stefan Bradl ist der Große Preis von Deutschland für den früheren Dauersieger Marc Marquez in einer schwierigen Phase genau das richtige Rennen.

Köln (SID) - Laut Stefan Bradl ist der Große Preis von Deutschland für den früheren Dauersieger Marc Marquez in einer schwierigen Phase genau das richtige MotoGP-Rennen. "Ich kann mir vorstellen, dass der Sachsenring ihm hilft, die Lücke nach vorne ein bisschen zu schließen", sagte der Honda-Testfahrer und ServusTV-Experte.

Marquez, der seit 2010 jedes Rennen auf dem Kurs bei Hohenstein-Ernstthal gewonnen hat, ist nach einer neunmonatigen Pause wegen eines Oberarmbruchs noch längst nicht wieder der Alte. Zuletzt fiel der Spanier in der Motorrad-Königsklasse dreimal nacheinander aus, vor dem Grand Prix am Wochenende ist der Honda-Werksfahrer nur WM-18.

"Ich denke, Marc Marquez wird sich stark auf den Sachsenring freuen. Das ist eine Strecke, auf der er mit den Linkskurven versucht, wieder zu seiner alten Form zurückzukommen und wieder auf eine gute Pace zu kommen", so Bradl: "Er hat natürlich noch extrem viel Aufholbedarf und ist noch nicht ganz ausgeheilt." Das Rennen findet am Sonntag um 14.00 Uhr (ServusTV und DAZN) statt.

Dass keine Zuschauer an der Strecke sind, schmerzt Bradl ("leider Gottes ohne Fans"), "aber dennoch kommen wir der Normalität wieder einen Schritt näher", sagte der Zahlinger: "Ich freue mich auf volle Action."

© 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln