Anzeige

Beim fünften Lauf des ADAC Pocket Bike Cup in Wittgenborn gelang es Ole Säuberlich die Tabellenführung weiter auszubauen.
© ADAC Motorsport | Zoom

ADAC Pocket Bike Cup: Tabellenführer Säuberlich dominiert in Wittgenborn

Beim fünften Lauf des ADAC Pocket Bike Cup in Wittgenborn gelang es Ole Säuberlich die Tabellenführung weiter auszubauen. Dem Nachwuchsfahrer mit der Startnummer 5 fuhr ein fehlerfreies Wochenende und konnte sich den Sieg in beiden Rennen sichern.
 

Im ersten Rennen auf dem Vogelsbergring des MSC Wittgenborn siegte Ole Säuberlich mit 14 Sekunden Vorsprung vor Paul Weinhold. Knappe 0.185 Sekunden dahinter überquerte der Tabellenzweite Phil Claußnitzer die Ziellinie.
 
Im zweiten Lauf auf dem 1,038 Km langen Kurs im hessischen Wächtersbach konnte sich erneut Säuberlich mit 8.021 Sekunden Vorsprung vor Phil Claußnitzer durchsetzen. Auf dem Dritten Platz, 9,271‬ Sekunden hinter Claußnitzer, kam der GRC-Fahrer Paul Weinhold ins Ziel. Mit einer Zeit von 1:05.827 fuhr Säuberlich zu dem die schnellste Rennrunde des Wochenendes.

Nach dem zehnten Saisonrennen steht weiterhin der AMC Sachsenring e.V.-Fahrer Ole Säuberlich mit 226 Punkten an der Spitze der Tabelle. Nach dem Doppelsieg in Wittgenborn konnte er seine Tabellenführung vor dem GRC-Fahrer Phil Claußnitzer (203 Pkt.) ausbauen. Mit 181 Punkten liegt Paul Weinhold auf Platz 3.
 

Auch interessant:
Fabio Schwarz beendet die Rallye Rokiskis in seiner Klasse auf dem Podium
Serie hält nach der Sommerpause: Schrötter in Spielberg Zehnter
Superbike-WM: Fritz überrascht bei Debüt

ADAC Motorsport