Maximilian Spies hat sich in seiner Rookie-Saison in den Top-Fünf des ADAC MX Masters etabliert und möchte 2024 noch weiter nach vorne
© ADAC Motorsport | Zoom

ADAC MX Masters Kalender 2024: Jauer komplettiert den ADAC MX Masters-Kalender 2024

Das ADAC MX Masters geht 2024 bereits in seine 20. Saison. Von April bis September werden bei der Serie mit dem Prädikat „Internationale Deutsche Motocross Meisterschaft“ acht Rennen in den Klassen ADAC MX Masters und ADAC MX Youngster Cup sowie sechs Veranstaltungen im ADAC MX Junior Cup 125 und ADAC MX Junior Cup 85 ausgetragen. Für den bislang offenen Termin am 31.08.2024 und 01.09.2024 wurde nun der MC Jauer e.V. als Veranstalter bestätigt. Damit finden in der Jubiläums-Saison alle Rennen in Deutschland statt.
#ADACmxMasters #mxyoungstercup #mxjuniorcup125 #mxjuniorcup85 #mxmasters2024 #

Der ADAC MX Masters 2024 Kalender: Alle Rennen finden in Deutschland statt


Die Fans dürfen sich bereits jetzt auf eine spannende Saison mit vielen deutschen Spitzenpiloten in einem internationalen Starterfeld freuen. Der amtierende ADAC MX Masters Champion Max Nagl (D/KMP Honda Racing-Team) möchte natürlich 2024 den Titel verteidigen. Mit Tom Koch (D/Kosak Racing Team) und dem widergenesenen Henry Jacobi (D/KTM Sarholz Racing Team) stammen zwei weitere etablierte Titelkandidaten aus Deutschland.

Maximilian Spies (D/Kosak Racing Team) und Noah Ludwig (D/KTM Sarholz Racing Team) möchten ihre starken Resultate aus ihrer Rookie-Saison ebenfalls verbessern. Jordi Tixier (F/ KMP Honda Racing-Team) bleibt der Meisterschaft mit dem Prädikat „Internationale Deutsche Motocross Meisterschaft“ ebenfalls treu und wird um Rennsiege und die Meisterschaft fahren. Mit Tim Koch (D/VisuAlz Production), Stefan Ekerold (D/Cat Moto Bauerschmidt Husqvarna), Nico Koch (D/Becker Racing) und Lukas Platt (D/ KTM Sarholz Racing Team) planen weitere deutsche Fahrer aus den Top-15 der abgelaufenen Saison einen Start im ADAC MX Masters.
 
Im ADAC MX Masters und ADAC MX Youngster Cup bleibt es beim Drei-Lauf-Modus mit den ersten Wertungsläufen am Samstagnachmittag. In den Klassen ADAC MX Junior Cup 125 und ADAC MX Junior Cup 85 werden zwei Wertungsläufe pro Veranstaltungswochenende ausgetragen. Das freie Training und Qualifikationstraining werden in der Saison 2024 in allen Klassen wieder getrennt durchgeführt, was den Fahrern und Teams vor allem bei der Abstimmungsarbeit der Motorräder entgegenkommen wird. Im ADAC MX Junior Cup 85 wird die Starterzahl pro Rennwochenende auf 48 Piloten reduziert.

Auch interessant:
BMW Motorrad erklimmt gemeinsam mit Metzeler höchsten aktiven Vulkan der Erde mit BMW R 1300 GS
BMW M Motorsport und PUMA präsentieren limitierte BMW Art Car Capsule Collection inspired by Roy Lichtenstein
Was passiert, wenn F1-Weltmeister Max Verstappen auf NLS-Routinier Andy Gülden trifft?

ADAC Motorsport