Anzeige

Julius Caesar Rörig will vorne mitfahren und Spaß haben
© ADAC Junior Cup | Zoom

ADAC Junior Cup: Julius Caesar Rörig im Portrait

Wir stellen euch die Rookies des ADAC Junior Cup powered by KTM in 2019 vor. Heute: Julius Caesar Rörig.

Wann hast du zum ersten Mal auf einem Motorrad gesessen?
"Als ich zum ersten Mal mit sechs Jahren auf einem Motorrad saß und natürlich auch damit gefahren bin, fühlte es sich sehr schön an und es fühlte sich so an als hätte genau dieses Erlebnis bis dahin schon immer in meinem Leben gefehlt."

Wann bist du zum ersten Mal ein Rennen gefahren?
"Wann mein erstes Rennen war kann ich nicht genau beantworten, aber ich weiß noch, dass das Rennen in Kaltenholzhausen stattgefunden hat und ich am Ende im Mittelfeld angekommen bin."

Was ist dein Ziel im ADAC Junior Cup powered by KTM 2019?
"Mein Ziel im ADAC Junior Cup powered by KTM ist es, vorne mitzufahren, aber auch natürlich dabei Spaß zu haben."

Was war bisher dein bester Moment auf einem Motorrad?
"Mein bester Moment auf dem Motorrad war, als ich mit meinem Vater zusammen Pit Bike in Cartagena (Spanien) gefahren bin."

Wo möchtest du gern in zehn Jahren sein?
"In zehn Jahren möchte ich das Motorradgeschäft meines Vaters übernehmen, aber parallel immer noch aktiv im Rennsport bleiben."

Wer ist die wichtigste Person in deinem Leben?
"In meinem Leben gibt es keine wichtigste Person, sondern meine ganze Familie ist mir das Wichtigste. Aber im Rennsport ist mein Vater die wichtigste Person für mich, denn er hat mich dazu inspiriert Motorrad zu fahren."

Was machst du, wenn du gerade einmal nicht auf einem Motorrad sitzt?
"Wenn ich mal nicht auf dem Motorrad sitze, stehe ich entweder auf dem Fußballplatz oder treffe mich Freunden und gehe zum Beispiel Fahrrad fahren."

ADAC Motorsport