Anzeige

Philipp Krummholz und Stefan Nebel für ServusTV im Einsatz
© Getty Images / ServusTV | Zoom

Zeitplan Superbike-WM in Katalonien – am Samstag und Sonntag bei ServusTV

Am kommenden Wochenende macht die FIM Superbike World Championship in Katalonien Station. Und im Titelduell kämpfen Toprak Razgatlıoğlu und Jonathan Rea weiterhin Rad an Rad. ServusTV überträgt die Rennen aus Barcelona am Samstag und Sonntag.

Nächster Akt im WM-Zweikampf

Auch nach den WM-Läufen in Frankreich konnte sich keiner der beiden Titelfavoriten absetzen. Toprak Razgatlıoğlu verschaffte sich mit einem fast makellosen Wochenende einen kleinen Vorsprung von sieben Punkten auf Jonny Rea, der seinem türkischen Herausforderer in Magny-Cours dicht am Auspuff hing. Ducati-Pilot Scott Redding verlor vor dem iberischen Triple-Header in Barcelona, Jerez und Portimão zwar etwas an Boden, hat aber ebenfalls noch Chancen.
 

Razgatlıoğlus Barcelona-Trauma

An den Circuit de Catalunya, wo erst zum zweiten Mal um WM-Punkte gefahren wird, hat Razgatlıoğlu allerdings nicht die besten Erinnerungen. Bei der Premiere im Vorjahr verpasste er nach einem Highsider die Sonntagsrennen, im April musste der Yamaha-Racer wegen einer Corona-Infektion die Tests abbrechen. Ganz anders der Kawasaki-Star aus Nordirland: 2020 hatte Rea in Barcelona den Weg zu seinem sechsten Titelgewinn geebnet.
 

Alle Klassen, alle Sessions live

Für ServusTV berichten Kommentator Philipp Krummholz und Experte Stefan Nebel vom Wochenende in Barcelona. Die Rennen sind am Samstag im Re-Live und am Sonntag LIVE bei ServusTV zu sehen. Und die geballte Action mit allen Rennen und allen Qualifyings in allen Klassen gibt’s im Online-Stream unter servussuperbike.com selbstverständlich ebenfalls live.
 
Hyundai N Catalunya Round am 18. und 19. September bei ServusTV:
Samstag (18. September):
16:05 Uhr: Superpole Re-Live
16:25 Uhr: Rennen 1 Re-Live
 
Sonntag (19. September):
15:15 Uhr: Rennen 2 LIVE

Auch interessant:
MotoGP: Dovizioso ist zurück - Morbidelli ins Werksteam
Moto2-Pilot Schrötter verlängert: "Passen alle gut zusammen"
RTL überträgt Formel-1-Premiere in Saudi-Arabien

ServusTV