Anzeige

Qualifying Sa., ab 13:25 Uhr, Rennen So., ab 11:40 Uhr
© Getty Images | Zoom

Zeitplan MotoGP in Großbritannien – am Samstag und Sonntag LIVE

Hatte die Pandemie eine Austragung im letzten Jahr noch verhindert, kehrt die MotoGP nun ins „Home of British Motor Racing“ zurück. Und die jüngsten Silverstone-Ergebnisse wie auch der Blick auf die Liste der Siegfahrer 2021 deuten auf ein völlig offenes Spektakel hin. ServusTV-Experte Stefan Bradl: „Alle Teams sind so eng zusammengerückt, dass jedes Rennen Hochspannung garantiert.“ ServusTV überträgt den Grand Prix von Großbritannien am Samstag und Sonntag live.

Zahlen belegen enorme Breite

Sieben Piloten konnten in der bisherigen Saison das oberste Podest erklimmen. Dass der Zweit-, Dritt- und Viertplatzierte der WM nicht darunter sind, spricht für die enorme Ausgeglichenheit der MotoGP. Für ServusTV-Experte Stefan Bradl keine Überraschung: „Letztlich kommt es immer auf die gleichen Dinge an: Die kleinsten Details sind wichtig, du musst perfekt vorbereitet sein und darfst dir vom ersten Training an keine Fehler erlauben.“
 

Konstanz bleibt der Schlüssel zum Erfolg

An der Spitze baut Fabio Quartararo seinen Vorsprung im Gesamtklassement allerdings kontinuierlich aus, inzwischen trennen den Franzosen satte 47 Punkte von seinen ersten Verfolgern. „Er ist sehr solide, punktet konstant und musste noch keinen einzigen Ausfall hinnehmen“, erklärt Bradl. „Und er weiß auch, dass er nicht jedes Rennen zwingend gewinnen muss.“
 

Regen Quartararos einzige Schwäche

Der ServusTV-Experte ruft den 22-Jährigen auch zum klaren Titelfavoriten aus. „Mein Gefühl sagt mir, dass er bis zum Saisonende nicht nervös wird.“ Beim anstehenden Grand Prix von Großbritannien hat ihn Bradl abermals auf dem Zettel. „Die Yamaha ist in Silverstone immer konkurrenzfähig,“ Einzig das Wetter stelle in England ein ständiges Fragezeichen dar. „Wenn Quartararo noch eine Schwäche hat, ist es der Regen.“
 

Ausfall nach allen Möglichkeiten vermeiden

Hinter dem WM-Leader geht es indes eng her. Zwischen Peco Bagnaia, Joan Mir und Johann Zarco liegen gerade einmal zwei Punkte – auch weil Letztgenannter in Österreich einen Nuller verzeichnete. „Das ist das Schlimmste, was dir passieren kann“, weiß Bradl. „In die Punkte zu fahren, ist das einzige, was zählt. Egal wie. Man sieht es bei Jorge Martín, der in Spielberg zweimal am Podium war, davor aber mit seiner Verletzung zu kämpfen hatte und deshalb in der WM abgeschlagen ist.“
 

Sechs Sieger in sechs Rennen

Die letzten sechs Austragungen des BritishGP brachten sechs verschiedene Sieger auf vier verschiedenen Fabrikaten hervor. Vor allem aufgrund des labilen Wetters sei der Ausgang in Silverstone stets schwer einzuschätzen. So fiel das Rennen 2018 buchstäblich ins Wasser. „Selten bleibt es über das gesamte Wochenende trocken. Vom Motorradkonzept her haben Suzuki und Yamaha die besten Chancen. Und auch mit Ducati wird zu rechnen sein.“
 

Unberechenbare Königsklasse

KTM, obwohl durch den Spielberg-Sieg von Brad Binder beflügelt, zählt Stefan Bradl in Mittelengland ebenso wenig zu den Sieganwärtern wie Honda. „Als Experte traue ich mich aber schon fast gar nicht mehr, Prognosen abzugeben, weil jedes Wochenende anders ist. Plötzlich gewinnen Motorräder auf Strecken, auf denen man ihnen früher keine Chance eingeräumt hätte.“
 

Valentino Rossi im Exklusiv-Talk

Rund um die Rennaction gibt es Teil II des großen Interviews mit Valentino Rossi. Weiters wird noch einmal das verrückte Regenrennen in Österreich mit allen Stimmen, allen Emotionen und scharfen Analysen aufgerollt. Und in der Moto3 unterzieht ServusTV Spielberg-Sieger Sergio García einem genauen Profiling. Eve Scheer und Gustl Auinger melden sich direkt aus der Boxengasse des Silverstone Circuit, Christian Brugger und Alex Hofmann kommentieren aus dem Multifunktionsstudio in Salzburg.
 

Monster Energy British Grand Prix am 28. und 29. August LIVE bei ServusTV:

Samstag (28. August):

13:25 Uhr: Beginn der Live-Übertragung
13:35 Uhr: Qualifying Moto3 LIVE
14:30 Uhr: 4. freies Training MotoGP LIVE
15:10 Uhr: Qualifying MotoGP LIVE
16:10 Uhr: Qualifying Moto2 LIVE
16:50 Uhr: Qualifying Analyse
 

Sonntag (29. August):

11:40 Uhr: Beginn der Live-Übertragung
12:20 Uhr: Rennen Moto3 LIVE
14:00 Uhr: Rennen MotoGP LIVE
15:30 Uhr: Rennen Moto2 LIVE

Auch interessant:
Marquez-Brüder treffen Guardiola: "Sehr beeindruckend"
WorldSBK: Erste Startreihe und solide Rennergebnisse für die BMW M 1000 RR
ADAC Pocket Bike Cup: Säuberlich und Claußnitzer siegen in Cheb

ServusTV