Anzeige

Steht ganz hinten: Stefan Bradl
© AFP/SID/JUAN MABROMATA | Zoom

MotoGP: Ersatzmann Bradl im Qualifying Letzter

Motorrad-Pilot Stefan Bradl steht bei seinem Saisondebüt in der MotoGP vor einer schwierigen Aufgabe.

Köln (SID) - Motorrad-Pilot Stefan Bradl steht bei seinem Saisondebüt in der MotoGP vor einer schwierigen Aufgabe. Der Zahlinger, im Honda-Werksteam als Ersatzmann für den angeschlagenen Spanier Marc Marquez am Start, wurde im Qualifying zum Großen Preis von Argentinien 24. und Letzter.

Bradl (32) springt beim WM-Lauf in Termas de Rio Hondo am Sonntag (20.00 Uhr MESZ/ServusTV und DAZN) zum wiederholten Mal für den sechsmaligen MotoGP-Weltmeister Marquez (29) ein, der nach einem Sturz erneut unter Doppelsichtigkeit leidet. Der Spanier Aleix Espargaro holte am Samstag die erste Pole Position der MotoGP-Geschichte für Aprilia.

In der Moto2 geht Marcel Schrötter (Vilgertshofen) von Startplatz 18 ins Rennen.

Auch interessant:
Fans zurück am Sachsenring: Motorrad Grand Prix ohne Corona-Einschränkungen
Motorrad: Freitagstraining wegen Frachtverzögerung abgesagt
Motorrad: Deutschland-GP ohne Zuschauerbeschränkungen

© 2022 Sport-Informations-Dienst, Köln