Anzeige

Liquy Moly machte es möglich: 232.202 Zuschauer verwandelten den Sachsenring in einen Hexenkessel
© ADAC Motorsport | Zoom

LIQUI MOLY Motorrad Grand Prix Deutschland ist Zuschauer-Weltmeister der MotoGP-Saison 2022

Der Sachsenring vor den Toren der Stadt Chemnitz ist der MotoGP-Zuschauermagnet schlechthin. Nach dem 20. und finalen WM-Rennen der Saison 2022 in Valencia steht fest: Der LIQUI MOLY Motorrad Grand Prix Deutschland lockte in diesem Jahr die meisten Zuschauer zu einem Lauf der weltweit stattfindenden MotoGP. 232.202 Fans verwandelten die Traditionsstrecke bei Hohenstein-Ernstthal im Juni in einen regelrechten Hexenkessel. „Wir sind sehr stolz auf dieses Ergebnis und vor allem auf die Fans, die der Veranstaltung seit vielen Jahren die Treue halten und dafür sorgen, dass der LIQUI MOLY Motorrad Grand Prix Deutschland eines der größten Sportevents in Deutschland ist“, erklärt ADAC Sportpräsident Dr. Gerd Ennser.

Insgesamt besuchten weltweit 2,4 Millionen Fans in der Saison 2022 ein der insgesamt 20 Läufe der MotoGP. Nur ein weiteres Rennen hat neben dem Weltmeisterschaftslauf in Deutschland in der abgelaufenen Saison die magische Grenze von 200.000 Zuschauern überschritten: Beim französischen Grand Prix in Le Mans versammelten sich nicht zuletzt dank des Weltmeisters von 2021 und Lokalmatador Fabio Quartararo an drei Tagen 225.000 Motorrad-Fans.
 
Für den Motorrad Grand Prix Deutschland selbst bedeuten 232.202 Zuschauer vor Ort einen neuen Rekordwert. Nur einmal zuvor wurde die Marke von 230.000 Fans geknackt: 2011, im Weltmeister-Jahr von Stefan Bradl, säumten 230.133 Motorrad-Enthusiasten den Sachsenring. Dass der deutsche MotoGP-Lauf ein zuverlässiger Zuschauermagnet ist, beweist auch ein Blick in die Vergangenheit. In den 15 stattgefundenen Grands Prix, die mit Zuschauern vor Ort ausgetragen wurden, konnte die 200.000er-Hürde zwölf Mal geknackt werden.

Auch interessant:
WEC: Porsche kämpft beim Saisonfinale um Hersteller- und Fahrermeisterschaft
Moto2: Schrötter zum Abschied in den Top Ten
Der neue Porsche 99X Electric Gen3 für die Formel E feiert seine Weltpremiere

ADAC Motorsport