Anzeige

Traditioneller Saisonauftakt in Katar als Start in eine spektakuläre Saison 2020
© LAT Red Bull Content Pool/Gold and Goose | Zoom

Die MotoGP 2020 live bei ServusTV

Andrea Schlager, Christian Brugger, Alex Hofmann und Stefan Bradl berichten für ServusTV live aus Katar. Wie kann sich Moto2-Champion Álex Márquez im Werksteam von Repsol Honda gegen Weltmeisterbruder Marc Márquez behaupten? Schafft KTM mit dem komplett neuen Bike den Anschluss an die Spitze? Und markiert 2020 das Abschiedsjahr von Allzeit-Ikone Valentino Rossi? Alle Antworten auf die spannendsten Fragen der MotoGP und vor allem spektakulärste Rennaction gibt es wieder ab 7. März LIVE bei ServusTV.

Geballte Motorsport-Kompetenz

ServusTV überträgt die MotoGP-Saison 2020 an jedem Rennwochenende live und exklusiv im FreeTV in HD-Qualität - vom Auftakt in Katar bis zum Finale am 15. November in Valencia. Moderatorinnen sind auch in diesem Jahr wieder Andrea Schlager und Eve Scheer, als Kommentator fungiert Christian Brugger, die Experten heißen Alex Hofmann, Gustl Auinger, und Stefan Bradl. Los geht's am 7. und 8. März mit dem Grand Prix von Katar auf dem Losail International Circuit.
 

Alle Rennen, alle Qualifyings live

Am Samstag werden jeweils die Qualifyings in der Moto3, Moto2 und MotoGP sowie das 4. freie Training der MotoGP LIVE gezeigt. Am Sonntag sind dann - ebenfalls LIVE - die Rennen in allen drei Klassen zu sehen. Dazu liefert ServusTV zahlreiche Feature-Stories, Vorschauen, Nachberichte und Hintergrundgeschichten. Zudem umfassen die Übertragungen die Elektroserie MotoE sowie den Red Bull Rookies Cup für Nachwuchsfahrer.
 

Rennkalender auf 20 Grand Prix erweitert

Der Rennkalender wurde in diesem Jahr auf 20 Stationen aufgestockt. Am 12. Juli feiert der Grand Prix von Finnland auf dem KymiRing in Iitti, etwa 40 Kilometer östlich von Lahti, seine Premiere. Die Saison-Höhepunkte aus deutschsprachiger Sicht bilden am 21. Juni der Große Preis von Deutschland auf dem Sachsenring und am 16. August der Grand Prix von Österreich auf dem Red Bull Ring am Spielberg.
 

Auch Superbike-WM wieder live bei ServusTV

Neben der MotoGP zeigt ServusTV alle 13 Veranstaltungen der Superbike-Weltmeisterschaft vom Auftakt am 29. Februar/1. März in Australien bis zum Finale am 10./11. Oktober in Argentinien. Nach zwei Jahren Absenz kehrt das Championat für seriennahe Motorräder nach Deutschland zurück, die Motorsport Arena Oschersleben trägt die WM-Läufe am 1./2. August aus. Kommentator bei allen Rennen ist Philipp Krummholz, als Experten wechseln sich Stefan Bradl, Stefan Nebel und Gustl Auinger ab.
 
Zahlen und Fakten zum Katar Grand Prix der MotoGP:
 
Kurs 5400 m lang, längste Gerade 1068m, 6 Links- und 10 Rechtskurven
Strecke 2004 gebaut - erstes Rennen am 2. Oktober 2004
In weniger als einem Jahr von über 1000 Arbeitern um 50 Mio. Euro fertiggestellt
Seit 2007 gibt Katar den Saisonauftakt
Seit 2008 als Nachtrennen ausgetragen
500 km Kabel, 3600 Lichtquellen, 1200 Flutlichtmasten
Genug Strom für 3000 Durchschnittshaushalte wird an dem GP-Wochenende gebraucht (bzw. 70 Fußballfelder oder eine beleuchtete Straße von Doha nach Moskau)
44 13-Megawatt-Generatoren
Das Layout wurde von einer Safety Commission um Valentino Rossi, Sete Gibernau, Kenny Roberts Jr. und Nobuatsu Aoki abgenommen
In Doha regnet es im Schnitt 8,8 Tage im Jahr
Durchschnittliche Track-Temperatur am Tag: 45,5°C
Durchschnittliche Track-Temperatur bei Nacht: 22,8°C
Einer der Circuits mit dem höchsten Spritverbrauch
Grand Prix of Qatar am 7. und 8. März bei ServusTV
 
Samstag (7. März):
13:15 Uhr: Beginn der Live-Übertragung
13:30 Uhr: Qualifying Moto3 LIVE
14:25 Uhr: Qualifying Moto2 LIVE
15:20 Uhr: 4. freies Training MotoGP LIVE
16:00 Uhr: Qualifying MotoGP LIVE
 
Sonntag (8. März)
12:20 Uhr: Beginn der Live-Übertragung
13:00 Uhr: Rennen Moto3 LIVE
14:20 Uhr: Rennen Moto2 LIVE
16:00 Uhr: Rennen MotoGP LIVE

ADAC Motorsport