Anzeige

Jaume Masia ist am Ende der strahlende Sieger
© SID | Zoom

Moto3: Masia holt in Argentinien ersten Grand-Prix-Sieg

(Speed-Magazin.de) Der spanische Motorrad-Pilot Jaume Masia hat beim Großen Preis von Argentinien in Termas de Rio Hondo seinen ersten Grand-Prix-Sieg gefeiert. Der Pole-Setter setzte sich auf der zweiten WM-Station in der Moto3-Klasse vor Darryn Binder aus Südafrika (beide KTM) und dem Italiener Tony Arbolino (Honda) durch.

"Ich habe nach dem Sieg auf der ganzen Runde geweint", sagte Masia, der bei seinem 23. WM-Start zum ersten Mal triumphierte. Der 18-Jährige, am Sonntag im Warm-up schwer gestürzt, war beim Saisonauftakt vor drei Wochen in Katar ausgeschieden.

Der Spanier Aron Canet (KTM) aus dem Rennstall von Peter Öttl wurde nach zwischenzeitlicher Führung nur Zwölfter. Der frühere Rennfahrer Öttl hatte zur laufenden Saison gemeinsam mit dem sechsmaligen Weltmeister Max Biaggi aus Italien das Max Racing Team gegründet.

SID