Anzeige

Valentino Rossi fehlt beim virtuellen Rennen
© PIXATHLON/PIXATHLON/SID/ | Zoom

Virtuelle MotoGP: Rossi fehlt, zehn Piloten am Start

Entgegen ursprünglicher Informationen nimmt Superstar Valentino Rossi nun doch nicht am virtuellen Rennen der Motorrad-Königsklasse MotoGP teil.

Köln (SID) - Entgegen ursprünglicher Informationen nimmt der italienische Superstar Valentino Rossi nun doch nicht am virtuellen Rennen der Motorrad-Königsklasse MotoGP teil. Zehn Piloten treten am Sonntag (15.00 Uhr MESZ) gegeneinander an, darunter Weltmeister Marc Marquez (Spanien) und Aufsteiger Fabio Quartararo (Frankreich).

Eine Woche nach dem eSport-Event der Formel 1 messen sich die Fahrer im offiziellen MotoGP-Spiel von Milestone, nach dem Qualifying (5 Minuten) und einem Rennen über sechs Runden steht der Sieger fest. Gefahren wird auf dem Kurs im italienischen Mugello.

Zu sehen ist das virtuelle Kräftemessen bei motogp.com, esport.motogp.com, YouTube (MotoGP- und MotoGP-eSport-Kanal) sowie Sozialen Medien (Twitter, Instagram, Facebook). Auch ausgewählte TV-Sender zeigen den besonderen Grand Prix, in Deutschland überträgt ServusTV.

Alle Teilnehmer im Überblick: Marc Marquez, Alex Marquez (beide Spanien/Honda), Maverick Vinales (Spanien), Fabio Quartararo (Frankreich/beide Yamaha), Aleix Espargaro (Spanien/Aprilia), Alex Rins, Joan Mir (beide Spanien/Suzuki), Iker Lecuona (Spanien), Miguel Oliveira (Portugal/beide KTM), Francesco Bagnaia (Italien/Ducati)

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln