Anzeige

Die 35-jährige Niederländerin Marianne Vos fuhr im von SKODA gesponserten Grünen Trikot ins Ziel und erhielt als Gewinnerin der Punktewertung einen von SKODA Design gestalteten Pokal aus Kristallglas.
© Skoda Auto Deutschland GmbH | Zoom

Tour de France Femmes: Marianne Vos erhält grüne Kristallglas-Trophäe von SKODA AUTO

Die Niederländerin Marianne Vos gewinnt die Punktewertung der ersten Tour de France Femmes avec ZWIFT,  ihre Landsfrau Annemiek van Vleuten feiert den Gesamtsieg.  SKODA AUTO unterstützte das Event als Haupt- und Fahrzeugpartner; die Gestaltung der grünen Trophäe für die Gewinnerin der Punktewertung übernahm die Abteilung SKODA Design.

Nach der Zieldurchfahrt auf der Planche de Belles Filles in den Vogesen hat die 39-jährige Niederländerin Annemiek van Vleuten die erste Auflage der Tour de France Femmes avec ZWIFT gewonnen. Die von ŠKODA Design gestaltete, grüne Trophäe aus böhmischem Kristallglas für die Gewinnerin der Punktewertung ging an die Niederländerin Marianne Vos. Als Haupt- und Fahrzeugpartner des erstmals in dieser Form ausgetragenen Events stellte ŠKODA AUTO mehr als 50 Fahrzeuge für Organisatoren und Teams zur Verfügung.

Am Sonntag, den 24. Juli starteten in Paris 144 Teilnehmerinnen in 24 Teams zur ersten Etappe der Tour de France Femmes avec ZWIFT. Am Eiffelturm gingen sie auf die 1.033 Kilometer lange Strecke des erstmals in dieser Form ausgetragenen Events. Auf acht Etappen fuhr das Peloton durch Ostfrankreich, bevor es gestern in den Vogesen das Ziel auf dem bekannten Anstieg ‚La Super Planche des Belles Filles‘ erreichte. Hier feierte Annemiek van Vleuten den Gesamtsieg. Die 35-jährige Niederländerin Marianne Vos fuhr im von ŠKODA gesponserten Grünen Trikot ins Ziel und erhielt als Gewinnerin der Punktewertung einen von ŠKODA Design gestalteten Pokal aus Kristallglas.

ŠKODA AUTO unterstützte das Rennen als Haupt- und Fahrzeugpartner und stellte mehr als 50 Service- und Begleitfahrzeuge zur Verfügung. Neben dem OCTAVIA gehörte zur Flotte auch der SUPERB iV mit Plug-in-Hybridantrieb. Ihn nutzte die Direktorin der Tour de France Femmes avec ZWIFT, Marion Rousse, als Führungsfahrzeug (‚Red Car‘). Mit seinem Engagement möchte der tschechische Automobilhersteller einen Beitrag dazu leisten, den Frauen-Spitzenradsport künftig stärker in den internationalen Fokus zu rücken.

Unter dem Motto der Kampagne ‚You have to love it. We all do‘ konnten Radsportfans das Renngeschehen in den sozialen Netzwerken verfolgen, während die unternehmenseigene Website www.welovecycling.com spannende Hintergrundinfos bereithielt. Außerdem gab ŠKODA AUTO zu jeder Etappe ein auf jeweils 30 Exemplare limitiertes Non Fungible Token (NFT) heraus. Die acht Motive, die vorab auf weareridinghistory.io veröffentlicht wurden, hat die tschechische Künstlerin Ilona Polanski entworfen.

Auch interessant:
Peter Oberndorfer: Die DTM Classic rundet den Familienevent DTM aufs Schönste ab
Neuer DS 7 Elysee: Update für den französischen Staatspräsidenten
Zwei neue Farben für den Jeep Wrangler

Skoda Auto