Anzeige

Volkswagen beendet sein Engagement im Motorsport
© AFP/SID/LLUIS GENE | Zoom

Nach über 50 Jahren: Volkswagen beendet Motorsport-Engagement

Der deutsche Autohersteller Volkswagen beendet nach über 50 Jahren sein Engagement im Motorsport.

Köln (SID) - Der deutsche Autohersteller Volkswagen beendet nach über 50 Jahren sein Engagement im Motorsport. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, soll der Fokus der Marke VW künftig komplett auf der Elektrifizierung liegen. Die Volkswagen Motorsport GmbH wird als Folge in die Volkswagen AG integriert. Auf die Motorsport-Aktivitäten der anderen Marken des Volkswagen-Konzerns wie Audi und Porsche hat der Beschluss keine Auswirkungen.

"Die Marke Volkswagen ist auf dem Weg, der führende Anbieter in der nachhaltigen Elektromobilität zu werden. Zu diesem Zweck bündeln wir unsere Kräfte und haben entschieden, eigene Motorsport-Aktivitäten für die Marke Volkswagen einzustellen. Die Motorsport-Belegschaft wird in der Folge in die Volkswagen AG integriert", sagte Dr. Frank Welsch, Entwicklungsvorstand der Marke Volkswagen.

Volkswagen hatte in den 1960er-Jahren sein Engagement im Motorsport begonnen und in den folgenden Jahrzehnten in diversen Rennserien große Erfolge verzeichnet. Unter anderem gelangen drei Gesamtsiege bei der Rallye Dakar (2009 bis 2011) sowie vier Titel in der Rallye-Weltmeisterschaft (2013 bis 2016).

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln