Anzeige

441 kW (600 PS)* starker Jaguar XE SV Project 8* umrundet die Nordschleife in 7.21,23 Minuten
© Jaguar | Zoom

Jaguar XE SV Project 8 mit neuem Rundenrekordauf der Nürburgring Nordschleife

(Speed-Magazin.de) Der von Jaguar SVO entwickelte Jaguar XE SV Project 8 hat sich als schnellste viertürige Serien-Limousine in die Rekordbücher der Nürburgring Nordschleife eingetragen. Mit einer Runde in 7.21,23 Minuten blieb ein Prototyp des in einer 300er-Kleinserie aufgelegten Jaguar elf Sekunden unter dem bisherigen Bestwert für den 20,76 Kilometerlangen Eifel-Kurs. Mit dieser Zeit unterbot die 441 kW (600 PS)* starke Limousine sogar einige der weltbesten zweitürigen Coupés und Supersportwagen, die in der Vergangenheit ebenfalls in der „Grünen Hölle“ auf Rekordjagd gegangen waren.

Mark Stanton, SVO Direktor, sagte: „Das Ziel der SVO-Designer und -Ingenieure war es, den rennstreckentauglichsten Jaguar mit Straßenzulassung in der Unternehmensgeschichte zu bauen – und zwar nicht nur den schnellsten, sondern auch den agilsten.Als Konsequenz wurden nur das Dach und die vorderen Türbleche vom Serien XE übernommen und 75 Prozent aller mechanischen Komponenten geändert. Der grandiose Nürburgring-Rekord belegt den Erfolg dieser umfangreichen Änderungen.”

John Edwards, Geschäftsführer Jaguar Land Rover Special Operations, ergänzt: „SVO wurde gegründet, um die Grenzen in punctoPerformance, Luxus und All-Terrain-Traktion zu erweitern. Der in Handarbeit produzierte XE SV Project 8*führt dieses Primat ans Limit, indem er aus der kompaktesten Jaguar Limousine die Performance eines Supersportwagens herausholt. Der Rekord auf der Nordschleife unterstreicht unser Versprechen, den Kunden des Project 8*, den extremsten straßenzugelassenen Jaguar aller Zeiten zu liefern. Schon bald werden sie diese sensationelle Limousine selbst erleben können.”

*Die Angaben sind Schätzungen des Herstellers und vorbehaltlich der finalen Bestätigung vor Produktionsstart

Jaguar / ND