Anzeige

Familie und Freunde drücken beim Heimspiel die Daumen
© DA | Zoom

GP3: Daniel Abt will beim Heimrennen gross auftrumpfen

(Speed Magazin) Premieren-Sieg beim Heimrennen? Beim einzigen Deutschland-Gastspiel der GP3-Serie in Hockenheim an diesem Wochenende (20.–22. Juli) träumt Daniel Abt vom grossen Wurf. Entsprechend selbstbewusst lautet seine Kampfansage: „Bei meinem Heimrennen in Hockenheim ist der erste GP3-Sieg fällig.“

Grund für hohe Erwartungen hat der Lotus-Pilot allemal: In der ersten Saisonhälfte steigerte er sich von Rennen zu Rennen und verbuchte mit den Positionen zwei und drei auch schon zwei Podiumsplätze. Und das auf Kursen, die für den Allgäuer weitestgehend unbekannt waren. Doch der Traditionskurs in Baden-Württemberg ist für Abt so etwas wie ein alter Bekannter. Hier soll nun der erste GP3-Triumph folgen. „Ich freue mich schon seit Wochen auf den Auftritt in Hockenheim. Hier kenne ich jeden Meter. Ich weiss, wie man

Daniel Abt:
Daniel Abt: "In Hockenheim ist der erste Sieg fällig"
© DA
die Kurven angehen muss. Das spielt mir enorm in die Karten“, sagt der einzige Deutsche im Fahrerfeld.

An lautstarker Unterstützung wird es ihm ebenfalls nicht mangeln. „Meine ganze Familie und sehr viele Freunde werden mich an diesem Wochenende anfeuern. Auch wenn ich im Cockpit wenig davon wahrnehme – sie geben sie mir viel Kraft und Vertrauen“, sagt Abt.

In der hart umkämpften Nachwuchsserie, die im Rahmenprogramm der Formel 1 fährt, belegt der Kemptener aktuell Gesamtrang vier. Das ist für ihn noch lange kein Grund, das Titelrennen endgültig abzuhaken. Doch für die nötige Serie von Top-Ergebnissen braucht der 19-Jährige auch zuverlässiges Material – was in den bisherigen Läufen nicht immer der Fall war. „Wenn wir mal ein Wochenende ohne technische Probleme überstehen, wird sich das auch im Ergebnis niederschlagen. Ich hoffe, dass wir in Hockenheim im Training und Qualifying gut zurecht kommen. Dann wird hier einiges möglich sein.“

DA / J Patric