Dirk Keller verantwortet bei der EDAG Group die strategische Ausrichtung und Weiterentwicklung industrieller Produktionslösungen. (Foto: EDAG Group)
© EDAG Engineering GmbH | Zoom

EDAG Group: Enorme Wachstumschancen in neuen Industrien

Die Automobilindustrie hat sich in den letzten 20 Jahren zu einer hochautomatisierten und standardisierten Produktion entwickelt. Andere Industrien können von den Erfahrungen aus der Branche stark profitieren. So auch beispielsweise die Halbleiter-Industrie. Seit der Corona-Pandemie ist der Bedarf und die Produktion an Chips enorm gestiegen, bedingt durch ein Wachstum bei Produkten der Informations- und Telekommunikationstechnik. Die steigende Elektrifizierung und Digitalisierung aller Lebensbereiche sichern das Wachstum der Halbleiter-Industrie auf lange Perspektive: Fast auf der ganzen Welt entstehen neue Halbleiter-Produktionsstätten. 

Die Halbleiter- und Chemieindustrie profiitiert vom Entwicklungsdienstleister EDAG


Die EDAG Group, Entwicklungsdienstleister der globalen Mobilitätsindustrie und Technologieentwickler für industrielle Lösungen, fokussiert sich zunehmend auch auf Branchen außerhalb der Mobilitätsindustrie. Hintergrund ist das zunehmende Wachstumspotenzial, beispielsweise in der Halbleiter- und Chemieindustrie.

Aus der automobilen Welt kommend, ist die effiziente Planung, Konstruktion, Optimierung und Implementierung von smarten Fabriken und deren Produktionsanlagen sowie damit einhergehend der vernetzten Produktentwicklung, ein Qualitätsversprechen der EDAG Group. Kunden setzen seit Jahren auf den Entwicklungspartner, der durch Qualifikation, Unternehmensgröße, finanzielle Stabilität sowie internationale Standort-Struktur punktet.

Dirk Keller, Geschäftsführer der EDAG Production Solutions ist verantwortlich für die strategische Ausrichtung und Weiterentwicklung industrieller Produktionslösungen: ""Als Engineering-Dienstleister sind wir kein OEM oder Anlagenbauer, die in erster Linie darauf ausgerichtet sind, ihre Produkte zu verkaufen. Wir können als unabhängiges Unternehmen nach den besten und effizientesten Lösungen auf dem Markt suchen, um die Kundenanforderungen optimal zu bedienen. Hinzu kommt die Entwicklung und Realisierung maßgeschneiderter Lösungen für die Bereiche, wo es noch keine adäquate Alternative auf dem Markt gibt."

EDAG Group Geschäftsführer und CEO Cosimo De Carlo ergänzt: "Mit unserer Gesellschaft EDAG Production Solutions beraten und realisieren wir für unsere Kunden komplexe Projekte im Umfeld von Smarten Fabriken und Produktionsanlagen. Wir kennen die Herausforderungen, gesetzlichen Rahmenbedingungen und natürlich alle relevanten Belange in der Fertigung unserer Kunden und können beim Neuaufbau oder der Optimierung seiner Anlagen optimal unterstützen."

Wissenstransfer von der Automobilindustrie in andere Industrien


"Die EDAG Group profitiert von den Marktentwicklungen. Die Halbleiter-Industrie macht aktuell 20 Prozent unseres Umsatzes unserer Tochtergesellschaft Production Solutions aus - Tendenz steigend. Unsere Erfahrungen aus der Automobilbranche sind dabei äußerst hilfreich," fügt Keller hinzu. Neben der Halbleiter-Industrie ist auch die Medizintechnik ein wachsendes Umsatzfeld. "Die beiden Industrien haben sehr hohe Sicherheits- sowie Sauberkeitsstandards, in beiden Industrien ist der Reinraum sowohl für die Produktion als auch bereits beim Aufbau der Anlagentechnik von hoher Bedeutung. In diesem Bereich haben wir eine hohe Expertise aufgebaut und konnten bereits großangelegte Kundenprojekte für namenhafte Konzerne in beiden Industrien umsetzen."

USA-Expandierung in den nächsten Jahren

Besonders interessant und für Unternehmen hoch skalierbar sind internationale Produktionsnetzwerke. Bei der EDAG Group ist es langjährige Praxis dass der Roll-out in einer Produktionsstätte in Europa gestartet wird. Die daraus resultierenden Erfahrungen werden genutzt um das System auf andere Werke auszurollen. Dafür wesentlich ist die starke Vertriebsstruktur in Europa, mit einem internationalem Expertenteam in rund 60 Standorten weltweit. Die EDAG Group nutzt die lokalen Kenntnisse, um individuell auf Kundenanforderungen einzugehen. Stets unter Beobachtung des Marktgeschehens und der Evaluierung von neuem Marktpotenzial in diese Industrien. Dazu zählt auch der amerikanische Markt, in dem die EDAG Group in den kommenden Jahren die Vertriebsaktivitäten weiter ausbauen 

Auch interessant:
Fahrradwerkstatt bikepick: Die Zukunft des Fahrradservice ist digital und mobil
Die Zukunft des Campens: vanexxt enthüllt den revolutionären Ford Transit Custom V710 Ausbau
Höhere CO2-Abgabe bringt leicht gestiegene Kraftstoffpreise zum neuen Jahr

EDAG