Anzeige

Motorsport gehört mit zu den beliebtesten Sportarten in Deutschland
© mercedes | Zoom

Die beliebtesten Sportarten in Deutschland

Die Bundesrepublik Deutschland ist das Land, in dem Sport und Leibeserziehung am weitesten verbreitet sind. Rund 27 Millionen Menschen sind Mitglied in einer Sportorganisation. Ausserdem gibt es zahlreiche Amateur- und Profisport-Mannschaften, die bei nationalen und internationalen Wettbewerben regelmässig Preise gewinnen. Welches sind die beliebtesten Sportarten in Deutschland? Motorsport, Fussball, Tennis, Hockey und Radfahren stehen an der Spitze der Chartliste der beliebtesten Sportarten in Deutschland...

Motorsport


Nicht nur seit Michael Schumacher in der Königsklasse des Motorsports einen Weltrekord als siebenfacher F1 Weltmeister errungen hat, ist der Motorsport hierzulande auf dem Vormarsch. Schumi war und ist Inspiration für die Teenager, die sich zunächst im Kartfahren messen, dann über den Formelsport oder mit Hilfe der Jugendprogramme des ADAC für die höheren Klassen des Motorsports qualifizieren. 

Nach wie vor ist der Motorsport allerdings ein sehr teurer Sport, teurer als Fussball oder Tennis, Hockey oder Radfahren. Deshalb ist in diesem Metier nicht nur das Talent gefragt, sondern auch Sponsorship. 

Fussball


Fussball wird in Deutschland respektiert und regelmässig gespielt. Die deutsche Nationalmannschaft hat dreimal den Weltpokal gewonnen - 1954, 1974 und 1990 - und war zweimal Gastgeber der FIFA-Weltmeisterschaft - 1974 und 2006.

Die Tatsache, dass die Stadien bei Eröffnungsspielen voll sind, zeugt von der Fußballbegeisterung des Landes. Der Spitzenverein des Landes ist die 1963 gegründete deutsche Bundesliga. Seitdem ist die deutsche Bundesliga voller Spektakel und Emotionen mit torreichen Spielen - und die deutschen Fußballvereine sind in der ganzen Welt bekannt.

Tennis


Tennis ist tatsächlich ein weiterer deutscher Nationalsport,  es geht also nicht nur um Fussball. Früher galt Tennis als aristokratischer Sport. Der "weisse Sport" hat schon immer das Interesse der Aristokratie auf sich gezogen. Besonders populär war er in Westdeutschland, wo die Zahl der Mitglieder des Tennisverbands 2 Millionen erreichte. In der damaligen DDR war Tennis weniger populär, da dem Sport  das Image der Besserverdienenden  anhaftete.
Heute ist das sichere Tennis Wetten in Deutschland fast so populär wie Fussball: Es gibt kaum eine deutsche Stadt, in der nicht mindestens ein Tennisplatz vorhanden ist auf dem jeder spielen kann, und der Tennisverband hat etwa 1,7 Milionen Mitglieder. Diese Zahl ist die höchste in der Welt.

Die Deutschen Boris Becker und Steffi Graf zeigten ihre Überlegenheit auf dem Platz sowohl mit dem Ball als auch mit dem Schläger. Boris wurde der jüngste Spieler in der Geschichte des Tennis, der den Wimbledon-Titel gewann. Steffi ihrerseits war lange Zeit im Alleinbesitz der Führung bei den Frauen.

Hockey

Auch Eishockeywetten ist bei den Deutschen sehr beliebt. Obwohl das Land im professionellen Eishockey keine großen Fortschritte gemacht hat, wächst die Zahl der deutschen Fans stetig. Jede grosse Stadt des Landes hat eine Eishockeymannschaft, die in der ersten Liga spielt. Die Fans sind die leidenschaftlichsten und ungestümsten. Auf den Tribünen wird immer mehr gejubelt als bei jeder anderen Sportart im Land. Auch die Nachfrage nach Sportwetten steigt. Buchmacher wie Vulkan.Bet zum Beispiel sind erfolgreich auf dem deutschen Markt tätig und ziehen wettige Fans für alle diese Sportarten an. Vulkan bietet eine große Auswahl an Sportereignissen mit ausführlicher Berichterstattung und hohen Quoten, sowie ein Bonusprogramm und einen schnellen Kundensupport.

Radfahren

Abgerundet wird die Liste der beliebtesten deutschen Sportarten durch den Radsport. Hier gibt es nicht viel zu sagen: 8 von 10 Einwohnern besitzen ein Fahrrad, mit dem sie gerne jedes Wochenende fahren. Die Einheimischen unternehmen mit ihren Familien oft Radtouren von unterschiedlicher Länge. Überall im Land gibt es eine Vielzahl von Wander- und Radwegen, die für diese Art von Sport geeignet sind.

Der Radsport ist sehr populär geworden, vor allem durch den Sieg des deutschen Radfahrers Jan Ullrich bei der Tour de France, der der erste deutsche Sieger in der Geschichte der Grand Tour wurde.

Auch interessant:
Baden-Württemberg ist the RadLänd - 150.000 Radfahrende fahren 86 Mal bis zum Mond
Mick Schumacher: "Ich suche den Vergleich mit meinem Papa"
Niederlande: Verstappen als Sportler des Jahres ausgezeichnet worden

vu / of