Die Weltpremiere von Audi-Virtual-Reality-Entertainment von holoride wurde auf der CES 2023 in Las Vegas vorgestellt
© Audi | Zoom

Autonomes Fahren und KI bringen In-Car-Entertainment auf ein neues Level

Unser Auto ist nicht nur eines der beliebtesten Fortbewegungsmittel, sondern schon längst auch ein Multi-Vehicel: Die Zeit im Auto wird vielfältig genutzt, und zwar durch sogenannte "Infotainment-Systeme". Mit diesen Car-Entertainment Systemen hat man nicht nur die Möglichkeit Radio, Filme oder Musik zu streamen, sondern Dank Internet-Anschluss auch zahlreiche Informationen in Echtzeit abzufragen wie beispielsweise Fahrten- und Reiserechner. Für Passagiere (Kinder) im Fond ist es zudem weniger langweilig, wenn man während der Fahrt durch Film schauen oder Spielen mit dem Rear-Seat-Entertainment (Kopfstützen integrierte Player) abgelenkt ist. Ältere Autos können mit Multimedia-Systemen nachgerüstet werden. Moderne Autos sind zumeist bereits mit solchen In-Car Entertainment Systemen ausgestattet. Wird sich das Auto der Zukunft als eine Art Spiele-Plattform präsentieren? Den Herstellern fällt jedenfalls dazu sehr viel ein: Mit der KI (Künstliche Intelligenz) sowie dem Autonomen Fahren kommen jetzt auch zwei grosse Faktoren zusammen, die dem Auto einen multifunktionalen Zweck verschaffen. Werfen wir mal einen näheren Blick auf die Möglichkeiten das Auto nicht nur als reines Fortbewegungsmittel zu sehen.
 

Bekommt das Auto durch KI und autonomes Fahren eine neue Rolle?


Viel hat sich getan in den letzten 20  Jahren, das Infotainment-System hat sich erheblich weiterentwickelt: Früher waren Radio, CD oder Kassettenrekorder die einzige Möglichkeit während der Fahrt Musik zu hören. Dann kamen Navigationssystem, Freisprecheinrichtungen und die Fahrerassistenzsysteme. Heute bieten moderne Autos eine Vielzahl von Entertainment-Optionen, und zwar nicht nur in der Ober- und Mittelklasse. Autos werden auch zunehmend zu Spiele-Plattformen und bieten eine völlig neue Dimension des In-Car-Entertainments. Werfen wir mal einen Blick auf die Zukunft des In-Car-Gamings und welche Rolle es in diesem Bereich spielen kann.

Neue Autos werden von fast allen Herstellern bereits mit umfangreichen integrierten Entertainment-Systemen angeboten, die es ermöglichen Filme und Musik zu streamen, auf soziale Netzwerke zuzugreifen oder eben auch Spiele zu spielen. Einige Autohersteller gehen jedoch noch weiter und integrieren direkt auch Gaming-Systeme in ihre Fahrzeuge. Ein Beispiel hierfür ist Tesla, dessen Fahrzeuge mit einem großen Touchscreen-Display ausgestattet sind. Aber auch andere Hersteller wie Audi, BMW und Mercedes haben bereits diese Optionen in ihre Fahrzeuge integriert.

Virtual Reality im Auto


Die Zukunft verspricht mehr Möglichkeiten und Innovationen. Virtual Reality und Augmented Reality werden ohne Zweifel eine noch größere Rolle spielen und das Spiele-Erlebnis im Auto auf ein neues Niveau heben. Mit Virtual-Reality-Brillen könnten Passagiere in eine virtuelle Welt eintauchen, die vom Auto aus gesteuert wird. Die Fahrt wird damit zu einem vollständig interaktiven Erlebnis, bei dem Passagiere nicht nur als Zuschauer, sondern sogar als Teil der Handlung agieren können.

Um jedoch ein wirklich vollständig interaktives Erlebnis im Auto zu schaffen, muss die Technologie des autonomen Fahrens weiterentwickelt und akzeptiert werden. Denn nur dann wenn das Auto selbst die Kontrolle über die Fahrt hat und die Insassen sich insofern zurücklehnen und die Fahrt geniessen können, kann das In-Car-Entertainment sein volles Potenzial entfalten. Das autonome Fahren muss also entsprechend noch weiter verbessert werden, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten. 

Was ist heute schon möglich?


Leider ist ein Großteil der angesprochenen Möglichkeiten noch reine Zukunftsmusik, denn noch sind wir mit dem autonomen Fahren nicht soweit. Bevor die Hindernisse bezüglich automatisierten Fahrens nicht überwunden werden, bleibt es wohl erstmal bei einfachen VR-Simulationen, Arcade Games wie Pac-Man oder Tetris und ein paar Handygames auf großen Touchscreens (beim Parken; nicht während des Fahrens!).

Aber wie passen Online Casinos in diese Entwicklung? Sie haben in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung erlebt und sind zu einem beliebten Zeitvertreib geworden. Immer mehr Menschen nutzen diesen Zeitvertreib um ihre Lieblingsspiele wie Slots, Poker, Blackjack etc. zu spielen. Es liegt deshalb nahe, dass bald auch die  In-Car-Entertainment Systeme eine Integration von Online Casinos erfahren. Vielleicht wird man in Zukunft von seinem selbstfahrenden Auto kutschiert, während man im Internet nach den besten Casinos mit Kryptowährungen sucht oder spielt mal eine Runde Grand Tourismo auf der eingebauten PS9.

Porsche Holoride - Cosmic Chase per VR-Brille
© Porsche -  Mit Virtual-Reality-Brillen ins Spiele-Erlebnis eintauchen - bald auch im Auto?

 

Natürlich gibt es auch hier einige rechtliche und sicherheitstechnische Aspekte, die berücksichtigt werden müssen. Aber wenn diese gelöst werden, könnte das In-Car-Entertainment zu einem großen Geschäftsfeld werden. Spezielle In-Car-Spiele fürs Auto würden das Fahren noch interaktiver und unterhaltsamer machen. Im Netzt sieht man schon einige Videos und Berichte von Gamern, die kurzerhand Ihre PS5 oder andere Konsolen an den Bildschirm im Auto angeschlossen haben, aber das verbraucht erstens eine erhebliche Menge Strom und ist zweitens auch nicht wirklich etwas, das spezifisch auf Gaming im Auto zugeschnitten ist. Es bleibt also abzuwarten was die Autoindustrie der Zukunft bringen wird. Viele Spiele, die heute noch auf dem Markt sind, erschienen zu Zeiten von Tetris und Co.

Fazit: Insgesamt kann man schon sagen, dass die Zukunft des In-Car-Entertainments sehr vielversprechend aussieht. Ob es sich dabei um Retrospiele handelt wie Tetris oder Pacman oder ob man sich eine VR-Brille aufsetzt und sich beispielsweise an einen Strand teleportiert, währenddem man zu seinem eigentichen Ziel fährt. Autos als Gaming-Plattformen bieten eine völlig neue Dimension des In-Car-Entertainments und ermöglichen den Passagieren ein interaktives und unterhaltsames Erlebnis. Schauen wir mal, was uns die Industrie Schönes bringt.

Auch interessant:
Das Porsche Museum präsentiert ein abwechslungsreiches Jahresprogramm
Porsche Simracing - Frühes Aus für Porsche Coanda Esports
Erster Saisonsieg für das Mercedes-AMG Team HRT by Unicorns

bz / mm