Anzeige

Das Cover der neuesten Ausgabe ACV PROFIL 1/2022
© ACV Automobil-Club Verkehr | Zoom

Automobilclub ACV präsentiert Mitgliedermagazin im neuen Look

Wer Geburtstag feiert, macht sich gerne schick. Das gilt auch für den Automobil-Club Verkehr ACV: Pünktlich zum 60-jährigen Bestehen des Vereins präsentiert sich die Mitgliederzeitschrift ACV PROFIL in einem völlig neuen Look. Der Relaunch umfasst ein modernes editorial Design, packende Bildsprache, neue Rubriken und acht Seiten mehr für inhaltlichen Tiefgang. Auf nun 52 Seiten bietet der Club seinen Mitgliedern Infos und Stories zu allen Bereichen der Mobilität. Dazu gehören Ratgeber- und Servicethemen, Wissenswertes für Fahrrad- und Pedelec-Fahrer, Verkehrsrecht und Verkehrspolitik sowie Fahrzeugtests.


Die ACV PROFIL erscheint sechs Mal im Jahr als Printmagazin und ist als E-Paper frei abrufbar. Ganz neu ist die Mediathek: Mit Hilfe einer Smartphone-App  haben die Leser Zugriff auf viele weitere Inhalte. Dazu genügt es, mit dem Handy Seiten im Heft zu scannen. Die Mediathek bietet Videos und Bildergalerien, 360-Grad-Ansichten von Fahrzeuginnenräumen. Auch ein Player für den ACV Podcast ist integriert sowie Links zu den Social Media Kanälen des Automobilclubs. Alle Inhalte sind einzeln downloadbar und somit ideal für die mobile Nutzung unterwegs, online oder offline.

Die ACV PROFIL erreicht eine gut gebildete Verbraucher-Zielgruppe: nahe am Querschnitt der Gesellschaft, aber überdurchschnittlich an Mobilität interessiert. Im Gegensatz zu anderen Automobilclubs verschickt der ACV sein Magazin auch weiterhin kostenlos per Post an die Mitglieder. Geschäftsführer Holger Küster erklärt das Motiv für die Aufwertung des Magazins: "Der Kontakt zu unseren Mitgliedern ist uns extrem wichtig. Deshalb investieren wir in eine hochwertige Zeitschrift, die zeigt, dass der ACV viel mehr ist, als ein zuverlässiger Pannenhelfer. Wir bieten Orientierung in Zeiten der Verkehrswende, die viele Menschen verunsichert. Damit möchten wir auch einen Beitrag leisten zur Transformation des Verkehrssektors, hin zu einer klimafreundlichen Mobilität."

Auch interessant:
Leistungsfähiger und schneller: Volkswagen hebt die Sprachbedienung im Golf auf neues Niveau
Verstappen über Hamilton: "Verstehe, dass es weh tut"
Weltpremiere im Video: Die offizielle Wettbewerbsversion des Ford Puma Rally1 mit Hybrid-Technologie

© ots / tw