Mies und Zimmermann gewinnen auf dem Lausitzring
© ADAC Motorsport/ADAC Motorsport/ADAC Motorsport/ | Zoom

ADAC GT Masters: Erster Saisonsieg für Titelverteidiger Mies

Titelverteidiger Christopher Mies und Tim Zimmermann haben ihren ersten Saisonsieg im ADAC GT Masters gefeiert.

Lausitzring (SID) - Titelverteidiger Christopher Mies und Tim Zimmermann haben ihren ersten Saisonsieg im ADAC GT Masters gefeiert. Die Audi-Piloten gewannen das turbulente zehnte Rennen des Jahres auf dem Lausitzring vor Albert Costa Balboa/Jack Aitken (Spanien/Großbritannien) im Lamborghini und Spitzenreiter Raffaele Marciello (Monte Carlo), der mit seinem neuen Teamkollegen Daniel Juncadella (Spanien) im Mercedes Dritter wurde.

"Das war sowas von verdient, wir hatten viel Pech in diesem Jahr", sagte der Düsseldorfer Mies bei nitro. In den Kampf um die Meisterschaft werden die beiden nicht eingreifen können, dafür liegen sie in der Gesamtwertung zu weit zurück.

Marciello machte indes den nächsten Schritt zum Titel. Er führt mit 135 Punkten vor den Porsche-Fahrern Christian Engelhart/Ayhancan Güven (Starnberg/Türkei), die bei 125 Punkten stehen und am Samstag gewonnen hatten. Dritte sind Costa Balboa/Aitken mit 108 Zählern.

Bis Saisonende stehen noch Stationen auf dem Sachsenring (23. bis 25. September) und in Hockenheim (21. bis 23. Oktober) an. Im ADAC GT Masters teilen sich zwei Fahrer jeweils einen Rennwagen, während des Rennens gibt es ein Zeitfenster, in dem der Fahrerwechsel erfolgen muss.

© 2022 Sport-Informations-Dienst, Köln