Anzeige

Leonard Weiss und Torsten Kratz gehen in ihre zweite MLMC-Saison
© Wochenspiegel Team Monschau | Zoom

WTM Racing startet in Frankreich in den Michelin Le Mans Cup 2022

"Zweiter" Saisonstart für das Wochenspiegel Team Monschau (WTM Racing): Nach dem erfolgreichen Abschluss der Asian Le Mans Series im Februar steht für das Team in Le Castellet der Auftakt in die reguläre Europasaison auf dem Programm. Auf dem Circuit Paul Ricard in Südfrankreich steigt der Saisonauftakt zum Michelin Le Mans Cup.

Wie im Vorjahr werden Leonard Weiss und Torsten Kratz den 460 PS starken Duqueine M30-D08 mit der Startnummer 22 steuern. Das Fahrzeug wird in dieser Saison von Rinaldi Racing eingesetzt. Beide Parteien hatten einen erfolgreichen Start in die Wiederaufnahme der Partnerschaft in der Asian Le Mans Series im Februar, als man bis zum Schluss im Titelkampf lag.
 
Für die zweite Saison im Michelin Le Mans Cup, dem Unterbau der European Le Mans Series (ELMS) und World Endurance Championship (WEC), haben sich Weiss und Kratz das Ziel gesetzt, an die starken Leistungen aus den letzten beiden Rennen der Saison 2021 anzuknüpfen. Dem Duo gelangen in Spa-Francorchamps und Portimao zwei Podiumsplätze. Das wird auch das Ziel für die Saison 2022.
 
Das Team bereitet sich derzeit bei den offiziellen Testfahrten auf dem Circuit Paul Ricard intensiv auf das erste Rennen vor.
 

Stimmen vor dem Rennen

 
Leonard Weiss (Fahrer Duqueine M30-D08 #22):
"Ich freue mich, nach der Pause nach der Asian Le Mans Series wieder im LMP-Cockpit zu sitzen. Letztes Jahr waren wir hier nicht ganz zufrieden und haben definitiv Verbesserungspotenzial. Wir hoffen, mit der gesammelten Erfahrung aus dem Vorjahr und Asien jetzt gut in die Saison des Michelin Le Mans Cups zu starten."
 
Torsten Kratz (Fahrer Duqueine M30-D08 #22):
"Ich freue mich riesig, wieder mit WTM Racing und Leo den Michelin Le Mans Cup 2022 bestreiten zu dürfen. Die ALMS lief für uns nicht nur erfolgreich, sondern war auch eine perfekte Vorbereitung für das gesamte Team. Jetzt brennen wir darauf, auch im Michelin Le Mans Cup vorne mitmischen zu können."

Auch interessant:
ADAC TotalEnergies 24h Nürburgring: Zum Jubiläum ein Festival des Motorsports
IndyCar: Newgarden gewinnt auch in Long Beach
Porsche TAG Heuer Esports Supercup (PESC): Diogo C. Pinto verteidigt Tabellenführung

Wochenspiegel Team Monschau