Anzeige

Erfolgreicher Saisonstart für Hubert Haupt
© speedpromotion | Zoom

Podiumsplatzierung für Hubert Haupt bei den 24H von Dubai

Beim Hankook 24H Dubai fuhr der Münchner mit dem Mercedes-AMG GT3 #4 vom Haupt Racing Team Bilstein auf Rang drei. Damit verbuchte der Dubai-Rekordsieger Hubert Haupt eine weitere Spitzenplatzierung bei dem Langstrecken-Klassiker in der Wüste.

Bei perfekten äußeren Bedingungen sicherte sich Hubert Haupt gemeinsam mit seinen Teamkollegen Maro Engel, Patrick Assenheimer (beide GER), Khaled Al Qubaisi (UAE) und Ryan Ratcliffe (GBR) die siebte Startposition für das erste 24-Stunden-Rennen des Jahres. Beim Rennstart am Freitag machte Startfahrer Maro Engel im Fahrzeug mit der Startnummer vier zwei Positionen gut und übergab nach zwei Stunden an Teambesitzer Hubert Haupt. Der dreimalige Dubai-Sieger brachte den Mercedes-AMG GT3 auf Podiumskurs und absolvierte ab Runde 79 einige Führungskilometer. Mehrere Code-60-Phasen, unterschiedliche Rennstrategien und spannende Positionskämpfe prägten das weitere Geschehen auf dem Wüstenkurs, wobei sich Haupt und sein Team auch danach stets in der Spitzengruppe halten konnten. Nach 599 Runden überquerte der Mercedes-AMG GT3 #4 schließlich die Ziellinie auf Rang drei.
 
Hubert Haupt: „Wir sind hier in Dubai mit einem top-eingestellten Auto angetreten und haben uns in der Spitzengruppe behauptet. Wir hätten das Rennen sehr gerne gewonnen, aber ein Podium zum Saisonstart ist natürlich auch ein gutes Resultat. Großer Dank an das gesamte Team für ein gelungenes Rennwochenende!“
 
 

speedpromotion / DW