Anzeige

Internationales Rennprogramm 2021 mit dem erfolgreichen Mercedes-AMG GT3
© Mercedes-AMG | Zoom

Maximilian Buhk bleibt Teil der Mercedes-AMG Familie

Maximilian Buhk bleibt Teil der Mercedes-AMG Familie. Die Verlängerung der seit 2016 bestehenden Partnerschaft wurde in dieser Woche besiegelt und beinhaltet für den 28-jährigen Hamburger in der Saison 2021 ein internationales Rennprogramm auf einem Mercedes-AMG GT3. In welchen Rennserien und für welche Teams der Norddeutsche im kommenden Jahr an den Start geht, wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

„Ich freue mich sehr, weiterhin Teil der Mercedes-AMG Familie sein zu dürfen“, sagt Maximilian Buhk. „Ich habe mit den Rennfahrzeugen aus Affalterbach meine persönlich größten und schönsten Erfolge gefeiert und fühle mich in diesem Umfeld pudelwohl. Den Mercedes-AMG GT3 halte ich für das derzeit ausgewogenste und beste GT3-Fahrzeug auf dem Markt. Die Erfolgsbilanz des Autos gibt mir recht. Nach einer Saison, die aus nachvollziehbaren Gründen etwas seltsam abgelaufen ist, kann ich es kaum erwarten, 2021 gemeinsam mit Mercedes-AMG und den jeweiligen Teams wieder voll anzugreifen.“
 
„Maximilian Buhk ist seit vier Jahren ein wertvolles Mitglied der Mercedes-AMG Familie“, sagt Mercedes-AMG Leiter Stefan Wendl. „Wir haben ihn in dieser Zeit als sehr schnellen, zuverlässigen Fahrer und darüber hinaus als loyalen Teamplayer und höchst umgänglichen Menschen schätzen gelernt. Wir freuen uns sehr, ihn weiter an Bord zu haben.“

BUHK Motorsport / DW