Anzeige

Wechsel in die ELMS. Jonathan Aberdein
© Speedpictures | Zoom

Jonathan Aberdein: Wechsel zu United Autosports in ELMS

Nach zwei Jahren in der DTM wechselt der Südafrikaner in die European Le Mans Series. Aberdein debütierte 2019 mit dem Audi-Kundenteam WRT in der DTM und wurde für die Saison 2020 von BMW als Werksfahrer engagiert. In diesem Jahr geht der 22jährige nun für United Autosports in der LMP2-Topklasse der ELMS an den Start. Für sein Langstreckendebüt sicherte sich Aberdein ein Cockpit beim ELMS-Meister-Team. Er teilt sich das Cockpit mit Phil Hanson und Tom Gamble, der als LMP3-Champion des Teams nun in die Top-Klasse der ELMS aufsteigt.

Die ELMS-Saison 2021 umfasst 6 Rennwochenenden und soll am 18.April in Barcelona beginnen. Für Jonathan Aberdein beginnt nun nach 36 DTM-Rennen ein neues Kapitel in seiner noch jungen Rennkarriere.

In den zwei DTM Jahren konnte der Südafrikaner drei vierte Plätze als erfolgreichste Platzierungen für sich verbuchen. Zweimal startete er aus der ersten Startreihe. United Autosports bezeichnete Aberdein in seiner Pressemitteilung als ehemaligen BMW-Werksfahrer. Das lässt darauf schließen, das er sich, wie sein DTM-Kollege Lucas Auer von seinem Münchner Arbeitgeber getrennt hat.

Horst Bernhardt