Anzeige

AGS Events Aston Martin holt sich in der GT4 European Series in Spa den Sieg
© European GT4 Series | Zoom

GT4 European Series Spa 2020: AGS Events Aston Martin holt im Rahmen der 24h-Spa den Sieg

(24h-Spa Francorchamps / GT4 Rennen)  Valentin Hasse-Clot und Theo Nouet kamen dem Gewinn des GT4 European Series Silver Cup mit einem überwältigenden Sieg im ersten Rennen in Spa-Francorchamps näher. Der Regen setzte natürlich vor dem Rennen in den belgischen Ardennen ein, und das bedeutete, dass das GT4-Rennen unter Safety-Car-Bedingungen startete. Sobald sich das SC zurückzog, hat sich der Aston Martin mit Xavier Lloveras im #15 NM Racing Team Mercedes sofort vom Rest des Feldes abgesetzt. Der AMG folgt ihm auf dem zweiten Platz und Willem Meijer im #30 Selleslagh Racing Team Mercedes-AMG wurde Dritter. Stephane Lemeret, der sich auf dem zweiten Platz qualifiziert hatte, hatte in der ersten Runde ein Problem. Er holte das Feld erst ein, als das Safety-Car einfuhr. Die tückischen Bedingungen waren eine Herausforderung, und selbst Nouet, der das Feld anführte, hatte in der ersten Runde nach dem Einfahren des Safety-Car einen kurzen Moment. Hinter ihm überholte Meijer Lloveras schnell, und Jörg Viebahn rückte hinter Teamkollege Jan Kasperlik ein, um den Doppelsieg für die Allied Racing Porsches in der Pro-Am-Klasse zu sichern. Der AmCup-Führende #89 AGS Events Aston Martin belegte den insgesamt sechsten Platz.



Den Allied Racing-Fahrern gelang es, das NM Racing Team Mercedes zu überholen, und bald hatte Lloveras den Chevrolet Camaro von Thijmen Nabuurs vor sich, nachdem der Niederländer den Aston Martin von Nicolas Gomar überholt hatte. Als sich das Boxenfenster öffnete, war Nouet bereits fast drei Sekunden vor Meijer und rund zehn Sekunden vor dem führenden Pro-Am Allied Racing Porsche von Kasperlik. Viebahn war der erste an der Box, gefolgt von Teamkollege Kasperlik eine Runde später. Der Anführer Nouet kam am Ende der zehnten Runde zur Übergabe an Valentin Hasse-Clot.
 
Nachdem sich das Boxenfenster wieder geschlossen hatte, konnte sich Valentin Hasse-Clot von der Konkurrenz absetzen, doch weiter hinten im Feld kämpften kleine Gruppen um die Gesamtposition. Antoine Potty überholte den #17 V8 Racing Camaro und wurde Zweiter in der Klasse. Kurz darauf verlor Jop Rappange eine weitere Position an Teamkollege Duncan Huisman.
 
An der Spitze der Pro-Am-Klasse versuchte Møller-Madsen mit dem jungen Teamkollegen Bastian Buus zu kämpfen. DerDäne wollte die Position jedoch nicht freiwillig übergeben, sondern hatte zu dem Zeitpunkt ganz was anderes im Sinn: Buus erwischte den Selleslagh Mercedes-AMG von Esteban Muth und schaffte es tatsächlich ihn zu überholen. Damit sicherte er sich den zweiten Gesamtrang.

In den letzten Runden kämpfte Møller-Madsen hart mit Muth um den dritten Platz auf der Strasse, aber nach 20 Runden war es der belgische Fahrer, der hinter Buus und Hasse-Clot als Dritter über die Linie kam.
 
Der vierte Saisonsieg für Nouet und Hasse-Clot bedeutet, dass sie dem Gewinn des Silver Cup-Titels näher kommen und nun einen Vorsprung von 34 Punkten haben. Muth und Meijer belegten im Silver Cup den zweiten Platz, wobei Duncan Huisman und Jorge Cabezas von V8 Racing den letzten Podiumsplatz belegten.
 
Buus und Kasperlik sicherten sich ihren siebten Pro-Am-Saisonsieg und ihren sechsten Klassensieg in Folge. Die Allied Racing-Teamkollegen Møller-Madsen und Viebahn, die in der Klasse Zweiter wurden, liegen jetzt 45 Punkte zurück. Antoine Potty und Wilfried Cazalbon komplettierten das Pro-Am-Podium mit dem #66 CMR Toyota.
 
Im Am-Cup bauten die AGS-Fahrer Nicolas Gomar und Gilles Vannelet ihre Meisterschaftsführung aus, indem sie Bob Herber von SRT besiegten und ihren vierten Saisonsieg holten. Ibrahim Okyay und Fatih Ayhan holten für Borusan Otomotiv Motorsport einen Podiumsplatz.

Hier die Ergebnisse der GT4 European Series 2020 heute in Spa:

Rennen 1 Top 10
 
1 #27 T.Nouet / V.Hasse Clot AGS Events Silver Aston Martin Vantage AMR GT4 
 
2 #22 J.Kasperlik / B.Buus Allied Racing PAM Porsche 718 Cayman GT4 CS MR Allied Racing
 
3 #30 W.Meijer / E.Muth SRT Silver Mercedes AMG GT4 SRT - Selleslagh Racing Team
 
4 #21 J.Viebahn / N.Möller-Madsen Allied Racing PAM Porsche 718 Cayman GT4 CS MR Allied Racing
 
5 #66 W.Cazalbon / A.Potty CMR PAM Toyota GR Supra GT4 CHAB Evolution
 
6 #99 J.Cabezas / D.Huisman V8 Racing 2 Silver Chevrolet Camaro GT4.R V8 Racing
 
7 #89 N.Gomar / G.Vannelet AGS Events AM Aston Martin Vantage AMR GT4 Nicolas Gomar
 
8 #17 T.Nabuurs / J.Rappange V8 Racing Silver Chevrolet Camaro GT4.R V8 Racing
 
9 #12 C.Bölükbasi / Y.Gedik Borusan Otomotiv Motorsport PAM BMW M4 GT4 Borusan Otomotiv Motorsport
 
10 #31 B.Herber SRT AM Mercedes AMG GT4 SRT - Selleslagh Racing Team

Speedy