Anzeige

Die CV Performance Group startet mit zwei Mercedes-AMG GT4 in der GT Winter Series.
© Frozenspeed | Zoom

Gedlich Racing: CV Performance Group startet in GT Winter Series

In den vergangenen zwei Jahren haben drei Meistertitel im GTC Race, sowie Topergebnisse in der GT Winter Series, der ADAC GT4 Germany und der DTM Trophy bewiesen, dass die CV Performance Group zu den erfolgreichsten deutschen Teams im GT4-Sport gehört. Auch in der Saison 2022/2023 wird die Mannschaft von Christian Voß in der Rennserie von Gedlich Racing starten.
 

Beim Saisonauftakt in Portimão setzt das Team CV Performance Group zwei Mercedes-AMG GT4 ein: Als erster Pilot der Mannschaft aus Niederzissen steht der Tscheche Josef Knopp fest, der beim ADAC GT4 Germany-Saisonfinale in Hockenheim erstmals für den Mercedes-AMG-Rennstall fuhr.
 
In der GT Winter Series-Saison 2021/2022 setzte die Mannschaft unter anderem Theo Oeverhaus ein, welcher im Saisonverlauf 2022 sein Debüt in der DTM feiern konnte. Bereits in der vorletzten Saison fuhr Oeverhaus in der Rennserie von Gedlich Racing. Er konnte alle Rennen gewinnen, welche er bestritt. Zum finalen Saisonlauf konnte er allerdings nicht antreten und deshalb den Titel nicht gewinnen.
 
Rennkalender:
 
12.12. – 13.12.2022 – Portimão (PRT)
14.01. – 15.01.2023 – Estoril (PRT)
11.02. – 12-02.2023 – Jerez (ESP)
18.02. – 19.02.2023 – Valencia (ESP)
04.03. – 05.03.2023 – Navarra (ESP)
11.03. – 12.03.2023 – Barcelona (ESP)

Auch interessant:
BE Motorsport startet erneut in GT Winter Series
Phoenix Racing steigt in GT Winter Series ein
PMSC: Der Porsche Supercup fährt bis mindestens 2030 im Rahmen der Formel 1

GT Winter Series