Anzeige

Die fünf Fahrer des Teams hatten die Möglichkeit, zum ersten Mal hinter dem Lenkrad des Ferrari 296 GT3 zu sitzen
© Emil Frey Racing | Zoom

Emil Frey Racing startet Testsaison mit neuem Ferrari 296 GT3

Das Schweizer Team Emil Frey Racing hatte nur wenig Zeit, um sich auf die Eigenheiten des Ferrari 296 GT3 vorzubereiten und sich mit dem Fahrzeug vertraut zu machen. Das Team wollte die Zeit bei den offiziellen Testtagen der Fanatec GT World Challenge Europe nutzen, um eine Basisabstimmung zu erarbeiten und die Eigenschaften der neuen Fahrzeuge zu verstehen.
 

«Unser Team hat in den letzten Wochen mit grossartiger Unterstützung von Ferrari sehr hart gearbeitet, um die Autos für den ersten Einsatz vorzubereiten. Wir waren sehr gespannt darauf, wie sich die Autos auf der Strecke verhalten und konnten bereits viele wichtige Daten sammeln. Mit dem neuen Ferrari 296 GT3 haben wir eine hervorragende Basis. Die Testresultate sind sehr erfreulich und das Team ist mit den Ergebnissen zufrieden», sagte Lorenz Frey-Hilti, Team Principal von Emil Frey Racing.
 
Die fünf Fahrer des Teams hatten die Möglichkeit, zum ersten Mal hinter dem Lenkrad des Ferrari 296 GT3 zu sitzen. "Das Auto fühlt sich sehr gut an, das Handling und das allgemeine Fahrverhalten insgesamt sindeinfach erstaunlich und ich fühle mich sicher", sagte Jack Aitken, der mit der #14 in die Testsaison startete und die ersten Runden mit dem brandneuen Ferrari 296 GT3 drehte.
 
Durch die Aufteilung des Testprogramms auf die beiden Autos konnte die verfügbare Zeit auf der Strecke maximiert und verschiedene Einstellungen ausprobiert werden. Es wurden verschiedene Tests zur mechanischen Abstimmung, zur Aerodynamik und zu den elektronischen Systemen durchgeführt. Die Testsaison wird in den nächsten Wochen fortgesetzt.
 

Auch interessant:
NLS: mathilda racing – Team LAVO Carwash schickt zwei VW Scirocco R auf die Nordschleife
ADAC TotalEnergies 24h Nürburgring veröffentlicht Zeitplan
GT World Challenge: Comeback mit zwei Lamborghini Huracán GT3 EVO2

Emil Frey Racing