Anzeige

Newgarden (vorne) sichert sich den Sieg in Long Beach
© AFP/GETTY IMAGES/SID/JAMIE SQUIRE | Zoom

IndyCar: Newgarden gewinnt auch in Long Beach

Der zweimalige Indy-Car-Champion Josef Newgarden hat im dritten Saisonrennen der US-Serie seinen zweiten Sieg gefeiert.

Köln (SID) - Der zweimalige Indy-Car-Champion Josef Newgarden hat im dritten Saisonrennen der US-Serie seinen zweiten Sieg gefeiert. Der 31-Jährige vom traditionsreichen Penske-Team gewann am Sonntagabend einen turbulenten Grand Prix in Long Beach, in der Schlussphase sorgten zwei Unfälle für Safety-Car-Phasen. Newgarden lieferte sich lange ein enges Duell mit dem früheren Formel-1-Piloten Romain Grosjean (Andretti) aus Frankreich, verteidigte seine Führung aber bis zuletzt erfolgreich.

"Das war ein echter Kampf", sagte Newgarden, "seit elf Jahren habe ich versucht, dieses Rennen zu gewinnen, ich bin froh, dass es endlich geklappt hat." Der Amerikaner führt nun das Gesamtklassement mit 118 Punkten vor seinem Teamkollegen Scott McLaughlin (113) an, der Neuseeländer hatte das Auftaktrennen gewonnen.

Pole-Setter Colton Herta (USA/Andretti) war als Favorit ins Rennen gegangen, schied aber bei einem Unfall nach 55 Runden aus. In 32 der insgesamt 85 Umläufen lag Newgarden an der Spitze.

Auch interessant:
Rekordkulisse bei Formel-1-Rückkehr nach Australien
Formel 1 Punktestand 2022: Das Ergebnis in Melbourne ist für Mercedes zufriedenstellend
Formel E: Wehrlein Achter in Rom

© 2022 Sport-Informations-Dienst, Köln