Anzeige

Der Red Bull Ring ist die schnellste Strecke im Kalender
© ADAC Motorsport | Zoom

Stabilität und ein neues Highlight: Die ADAC GT Masters-Termine 2022

Das ADAC GT Masters geht mit einem starken Mix aus sieben attraktiven Strecken in Deutschland, Österreich und den Niederlanden und einem neuen Highlight in das Jahr 2022. Beim Kalender setzt die GT-Serie auf Stabilität: Die 16. Saison startet traditionell vom 22. bis 24. April 2022 in der Motorsport Arena Oschersleben. Ein neues Highlight markiert das Family & Friends Festival im August auf dem Lausitzring. Frühzeitige Planungssicherheit schafft das ADAC GT Masters nicht nur bei den Terminen, auch das Fernsehpaket für 2022 steht: Die Mediengruppe RTL überträgt auf ihrem frei empfangbaren TV-Sender NITRO alle 14 Rennen live und in voller Länge. Im attraktiven Rahmen des ADAC GT Masters bilden auch im kommenden Jahr die ADAC GT4 Germany, die ADAC TCR Germany und die ADAC Formel 4 ein abwechslungsreiches Programm, sechsmal ist auch der Porsche Carrera Cup Deutschland mit dabei.

„Stabilität und Kontinuität für Teilnehmer und Fans hatten bei der Terminplanung für die Saison 2022 nach zuletzt 18 unruhigen Monaten eine hohe Priorität“, sagt ADAC Sportpräsident Dr. Gerd Ennser. „Das Herz der international beliebten GT-Rennserie schlägt in Deutschland, daher startet das ADAC GT Masters im kommenden Jahr auf fünf deutschen Rennstrecken, ergänzt wird der attraktive Kalender mit Rennen auf zwei beliebten Formel-1- und MotoGP-Strecken bei unseren Nachbarn in Österreich und den Niederlanden. Ein Highlight im Kalender und in der Region wird das Family & Friends Festival auf dem Lausitzring.“

 Spektakulär: die Steilkurven in Zandvoort
 Spektakulär: die Steilkurven in Zandvoort
© ADAC Motorsport
 
Insgesamt 14 Rennen sind im Jahr 2022 geplant: In bester Tradition ist der Auftakt Ende April in der Motorsport Arena Oschersleben (22. bis 24. April), zum zweiten Rennwochenende geht es vier Wochen später auf die Alpen-Highspeed-Piste Red Bull Ring (20. bis 22. Mai) in Österreich, auf der neben der Formel 1 auch die MotoGP startet. Ende Juni begeistert die Formel-1-Strecke in Zandvoort (24. bis 26. Juni) mit ihren spektakulären Steilwandkurven, ehe Anfang August die Rennen auf der knackigen Sprintstrecke des Nürburgring (5. bis 7. August) die Saisonhalbzeit markieren. Im August feiert das neue Family & Friends Festival von ADAC und DEKRA auf dem Lausitzring (19. bis 21. August) Premiere. Auf die Besucher wartet ein bunter Mix von verschiedenen Themenwelten, Entertainment und Motorsport auf dem gesamten 540 Hektar großen Areal der Rennstrecke. Das vorletzte Rennwochenende steigt dann auf dem anspruchsvollen Sachsenring (23. bis 25. September) bei Chemnitz, wo auch die Stars der MotoGP jährlich zu Gast sind, ehe es zum Titelshowdown im Motodrom des Hockenheimring Baden-Württemberg (21. bis 23. Oktober) kommt.
 
Bei der Erstellung des Kalenders für die Saison 2022 hat sich der ADAC abermals eng mit der SRO Motorsport Group abgestimmt und Terminüberschneidungen mit der Intercontinental GT Challenge, der GT World Challenge Europe und GT4 European Series vermieden. Das ermöglicht den zahlreichen internationalen Topteams und Profifahrern des ADAC GT Masters auch den Start auf europäischer Bühne. Auch die bedeutenden Langstreckenklassiker in Le Mans, am Nürburgring und in Spa wurden vollumfänglich bei der Terminplanung des Kalenders berücksichtigt.
 
Termine ADAC GT Masters 2022, Änderungen vorbehalten
22.04. – 24.04.2022 Motorsport Arena Oschersleben
20.05. – 22.05.2022 Red Bull Ring / A
24.06. – 26.06.2022 CM.com Circuit Zandvoort / NL
05.08. – 07.08.2022 Nürburgring
19.08. – 21.08.2022 Family & Friends Festival DEKRA Lausitzring
23.09. – 25.09.2022 Sachsenring
21.10. – 23.10.2022 Hockenheimring Baden-Württemberg
 

Auch interessant:
ADAC GT Masters: Dritter Saisonsieg für Ammermüller/Jaminet
ADAC GT Masters: Mercedes-AMG-Pilot Jules Gounon glänzt mit erster Bestzeit auf dem Sachsenring
ADAC GT4 Germany: Hugo Sasse mit Pirelli Pole Position Award auf Sachsenring

ADAC Motorsport