Anzeige

Dries Vanthoor und Charles Weerts dominieren zweites Rennen des Auftaktwochenendes
© ADAC Motorsport | Zoom

Souveräner Audi-Sieg im Sonntagsrennen auf dem Lausitzring

Dries Vanthoor (22/B) und Charles Weerts (19/B, beide Team WRT) sicherten sich auf dem Lausitzring den Sieg im zweiten Saisonrennen des ADAC GT Masters.

Von der Pole-Position fuhr das Duo bis zu einer späten Safety-Car-Phase, die das Feld noch einmal zusammenschob, einen Vorsprung von fast 15 Sekunden heraus, nach dem Restart ließ sich Youngster Weerts nicht aus der Ruhe bringen und sah mit fast 3,8 Sekunden Vorsprung als Erster die Zielflagge. Platz zwei ging an die Sieger des Samstagsrennens, Luca Stolz (25/Brachbach) und Maro Engel (34/Monte Carlo, beide Toksport WRT) im besten Mercedes-AMG. Die dritte Position ging an die Porsche-Fahrer Robert Renauer (35/Vierkirchen) und Sven Müller (28/Bingen am Rhein, beide Precote Herberth Motorsport).

ADAC Motorsport / DW