Anzeige

Neu auf Platz zwei: die Lamborghini-Piloten Bortolotti/Caldarelli
© ADAC Motorsport | Zoom

Neues Ergebnis beim ADAC GT Masters

(Speed-Magazin.de) Neues Ergebnis beim ADAC GT Masters auf dem Nürburgring: Das Audi-Duo Ricardo Feller/Christopher Haase erhielt im Anschluss an den siebten Saisonlauf durch die Sportkommissare des DMSB eine nachträgliche 30-Sekunden-Strafe aufgrund eines Frühstarts. Die Untersuchung der Sportkommissare ergab einen Verstoß gegen Artikel 38.4 des Sportlichen Reglements des ADAC GT Masters, das Fahrzeug mit der Startnummer Nr.25 beschleunigte bereits vor dem Startsignal.

Feller/Haase werden so auf Rang 15 gewertet, neue Zweitplatzierte sind die Lamborghini-Fahrer Mirko Bortolotti und Andrea Caldarelli, das Mercedes-AMG-Duo Markus Pommer/Maximilian Götz schafft als Dritter noch den Sprung auf das Podium. Dadurch rücken sie in der Meisterschaft auf die Positionen zwei und drei hinter den Corvette-Piloten Marvin Kirchhöfer und Daniel Keilwitz vor.

ADAC Motorsport / DW