Anzeige

Tagesbestzeit: Nicolai Sylvest im Zakspeed-Mercedes-AMG
© ADAC Motorsport | Zoom

ADAC GT Masters: Zakspeed-Pilot Sylvest Freitagschnellster

(Speed-Magazin.de) Nicolai Sylvest vom Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing fuhr im zweiten Freien Training auf dem Sachsenring die Bestzeit am Freitag.

Der Däne, der sich den Mercedes-AMG mit Kim-Luis Schramm teilt, war auf seiner schnellsten Runde mit 1.19,545 Minuten knapp 0,4 Sekunden besser als Audi-Pilot Christopher Mies im ersten Training. "Ich bin vor drei Jahren hier das erste Mal gefahren und habe die Strecke von Anfang an geliebt - sie liegt mir gut", so der 21-Jährige. "Ich mag vor allem die Höhenunterschiede und die schnellen Passagen. Ich habe mich heute von Anfang an hier wohl gefühlt und das spiegelt sich in der Rundenzeit wieder. Ich hoffe, dass es morgen so weitergeht. Vielleicht finden wir bis zum Qualifying auch noch ein, zwei Zehntelsekunden. Das Ziel ist ein Platz in den Top Ten."

Platz zwei im zweiten Freien Training ging an Sheldon und Kelvin van der Linde von Montaplast by Land-Motorsport im schnellsten Audi R8 LMS. Ihr Rückstand auf Sylvest betrug 0,118 Sekunden. Die Tabellenzweiten Robert Renauer und Mathieu Jaminet von Precote Herberth Motorsport fuhren mit ihrem Porsche 911 GT3 R auf den dritten Rang.

ADAC GT Masters-Rückkehrer Maro Engel und Partner Patrick Assenheimer fuhren im AutoArenA-Mercedes-AMG auf Position vier, die Top Fünf vervollständigten Timo Bernhard und Kévin Estre im "Neunelfer" vom KÜS Team75 Bernhard.

Die Tabellenführer Markus Pommer und Maximilian Götz kamen in ihrem Mercedes-AMG vom Mann-Filter Team HTP auf den achten Rang.

ADAC Motorsport / ND