Anzeige

ADAC GT Masters: So sieht der Honda von Fugel Sport aus
© ADAC Motorsport | Zoom

ADAC GT Masters-Neueinsteiger Fugel Sport hat das Design seines Honda NSX GT3 Evo vorgestellt

Die Mannschaft aus Chemnitz steigt in diesem Jahr in das ADAC GT Masters ein und bringt einen der japanischen Mittelmotorsportwagen an den Start. Pilotiert wird dieser von ADAC TCR Germany-Aufsteiger Dominik Fugel und dem jungen Norweger Marcus Påverud.

Das Team Fugel Sport, das unter dem Bewerbernamen Profi-Car Team Honda antreten wird, hat den NSX in dieser Woche bekleben lassen. In der kommenden Woche geht es für die Sachsen auf den Nürburgring, wo sie erstmals mit dem Fahrzeug ausgiebig testen werden.

ADAC Motorsport / DW