Anzeige

Halbzeit im ADAC GT Masters
© ADAC Motorsport | Zoom

ADAC GT Masters: Marvin Kirchhöfer reist als Tabellenführer zum Nürburgring

(Speed-Magazin.de) Am kommenden Wochenende endet für das ADAC GT Masters eine achtwöchige Sommerpause. Auf dem Nürburgring findet das Halbzeitrennen der Liga der Supersportwagen statt. Der Leipziger Marvin Kirchhöfer reist als Tabellenführer in die Eifel und möchte diese auch dort verteidigen.

Das letzte Rennen des ADAC GT Masters hat Marvin Kirchhöfer noch gut in Erinnerung. Auf dem Red Bull-Ring erlebten er und sein Team Callaway Competition mit einem Doppelsieg zwei perfekte Rennen und übernahmen damit die Führung in der Gesamtwertung. Diese gilt es nun auf dem Nürburgring zu verteidigen.

„Der Red Bull-Ring liegt unserer Corvette, dort war das Team auch schon in der Vergangenheit schnell. Auf dem Nürburgring werden die Karten nun neugemischt. Wir werden wieder hart arbeiten und möchten natürlich Halbzeitmeister werden“, sagt der 24-jährige Leipziger vor dem Rennen.

Ausgeruht hat sich Marvin in der Pause des ADAC GT Masters aber nicht. Noch am vergangenen Wochenende nahm er im Rahmen der Blancpain GT Series am traditionsreichen 24 Stunden Rennen von Spa-Francorchamps in Belgien teil und stand dort gemeinsam mit Aston Martin auf der Pole-Position.

Nun liegt der Fokus aber wieder voll auf die Liga der Supersportwagen. „Wir wissen, dass der Nürburgring eine schwierige Strecke für die Corvette ist. Umso größer ist der Ansporn erfolgreich zu sein. Der Doppelsieg in Österreich war sehr gut, darauf ausruhen dürfen wir uns aber nicht“, fährt der Sachse fort.

Beide Rennen aus der Eifel werden auch wieder live im Free-TV übertragen. Am Samstag und Sonntag startet die Berichterstattung jeweils um 13 Uhr auf dem deutschen Sportsender Sport1.

ADAC Motorsport / DW