Anzeige

Keilwitz hofft auf den Titelsieg
© ADAC GT Masters | Zoom

ADAC GT Masters: Daniel Keilwitz hofft die Meisterschaft gewinnen zu können

(Speed-Magazin) Für Daniel Keilwitz und Diego Alessi geht es am Wochenende beim Finale in Hockenheim um alles. Das Corvette-Duo hat die Chance den Titel in der ADAC GT Masters einzufahren. Allerdings ist das Qualifying nicht optimal gelaufen Startplatz dreizehn und sieben, standen am Ende des Freitags für die Callaway-Competition-Piloten zu Buche.

Die Saison war immer ein auf und ab für den Deutschen Daniel Keilwitz. "Am Anfang lief alles perfekt, wir waren Tabellenführer. Zwischenzeitlich hatten wir dann Probleme mit der Technik und der Elektronik", zieht Keilwitz bei ´Speed-Magazin.de´ ein Resümee der Saison. "Jetzt sind wir zurück an der Tabellenspitze und werden in Hockenheim natürlich alles geben, den Titel dingfest zu machen."

Neben dem realen Motorsport ist Keilwitz auch ein Fan von Virtual-Racing, dort liegen die Wurzeln des Daniel Keilwitz. Am 11. November kommt Virtual Motorsport RaceRoom Racing Experience auf den Markt, welches Keilwitz sich auf keinen Fall entgehen lassen will. "Wenn ich ein bisschen Zeit habe, dann werd ich es auf jeden Fall ausprobieren. Ich bin immer heiß auf Online Racing und es macht einfach wahnsinnig viel Spaß. Ich werde in der Winterpause bestimmt wieder etwas mehr fahren."

Stephan Carls und Stefan Gottschalk