Anzeige

Brück und Bert fahren den McLaren MP4-12C GT3 von Gemballa Racing
© DaCo | Zoom

ADAC GT Masters: Christopher Brück startet im Gemballa McLaren

(Speed Magazin) Nur eine Woche nach seinem vierten Platz in der VLN Langstreckenmeisterschaft kehrt Christopher Brück erneut an den Nürburgring zurück. Zusammen mit Rennfahrerkollege Sascha Bert (Ober Ramstadt) wird der Kölner den McLaren MP4-12C GT3 von Gemballa Racing bei den Rennen zur ADAC GT Masters pilotieren.

Brück:
Brück: "Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung"
© DaCo
„Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und mein Saisondebüt in der ADAC GT Masters. Zusammen mit Sascha habe ich schon vor ein paar Jahren für Mintgen Motorsport auf einer Dodge Viper ein GT Open Rennen in Barcelona bestritten. Damals konnten wir uns ideal ergänzen und sogar gemeinsam auf das Podium fahren. Vielleicht ist das kein schlechtes Omen für die beiden Rennen am Wochenende“, so Brück zu seinem neuen Engagement.

Die ADAC GT Masters gilt im Fachkreis auch als die Liga der Traumsportwagen. Über 40 verschiedene GT3 Fahrzeuge von insgesamt dreizehn unterschiedlichen Automobilherstellern kämpfen um die Meisterschaft und begeistern die Zuschauermassen regelmäßig mit Motorsport auf aller höchstem Niveau.

„Wer die Serie in der Vergangenheit verfolgt hat, weiß wie eng es hier zur Sache zugeht. Der McLaren MP4-12C GT3 ist ein brandneues Fahrzeug, welches das Team von Gemballa Racing seit Beginn des Jahres durch die Renneinsätze in der GT Masters, der VLN und dem

Der Gemballa McLaren
Der Gemballa McLaren
© DaCo
24h Rennen am Nürburgring exzellent entwickelt hat“, berichtet Brück weiter. Der MP4-12C ist der erste GT3-Sportwagen, den das erfolgreiche Formel 1-Team von Mclaren auf den Markt gebracht hat. Neben seiner rund 600 PS starken Leistung setzt der Flügeltürer auch optisch durch seinen Kohlefaseraufbau Maßstäbe und gilt im breit gefächerten Teilnehmerfeld der ADAC GT Masters als einzigartig.

Der Fernsehsender Kabel eins überträgt die beiden einstündigen Rennen zur ADAC GT Masters am Samstag, 14.07.12 und Sonntag, 15.07.12 jeweils ab 12:30 Uhr live.

DaCo / J Patric