Anzeige

"Der Kurs liegt unserer Corvette sehr gut"
© Callaway Competition | Zoom

ADAC GT Masters: Callaway Competition will an die Spitze

(Speed-Magazin.de) Mit zwei Saisonsiegen im Rücken reist Callaway Competition optimistisch zum dritten Rennwochenende des ADAC GT Masters 2019 auf den Red Bull Ring. Acht Mal gewann das Corvette-Team aus Leingarten bereits in der Steiermark und will auch am kommenden Wochenende wieder um Siege kämpfen.

Die Saison des ADAC GT Masters nimmt Fahrt auf und geht nach einem rasanten Beginn am kommenden Wochenende (7. bis 9. Juni) auf dem Red Bull Ring in die nächste Runde. Auf dem 4,326 Kilometer langen Alpen-Kurs in der österreichischen Steiermark steht mit den Rennen fünf und sechs das zweite von drei Auslandsgastspielen der "Liga der Supersportwagen" 2019 an.

Zwei Siege in vier Rennen und Platz Zwei im Gesamtklassement: Callaway Competition ist mit Markus Pommer (28/Neckarsulm) und R-Motorsport Fahrer Marvin Kirchhöfer (25/Luzern) durchaus gut in die Saison gestartet. Die Punkteausbeute ließ jedoch noch Luft nach oben. Daher kommt mit dem schnellsten Kurs im Rennkalender eine willkommene Veranstaltung. Der Red Bull Ring, das ist kein Geheimnis, zählt ohne Zweifel zu den Lieblingsstrecken der Corvette.
Ganze acht Mal konnte Callaway Competition dort die Rennen für sich entscheiden, so oft wie kein anderes Team. Eine Bilanz die sich sehen lassen kann.

Besonders gut in Erinnerung liegt der letzte Besuch in Spielberg. 2018 lieferte Callaway Competition mit seiner Corvette C7 GT3-R, eine perfekte Vorstellung ab. Mit zwei Pole-Positions und zwei souveränen Siegen sicherte sich das Team die volle Punktzahl und übernahm an diesem Wochenende die Führung in der Gesamtwertung des ADAC GT Masters.

ADAC GT Masters 2019:

26.04. – 28.04.2019 Motorsport Arena Oschersleben
17.05. – 19.05.2019 Most (CZ)
07.06. – 09.06.2019 Red Bull Ring (AUT)
09.08. – 10.08.2019 Circuit Zandvoort (NED)
16.08. – 18.08.2019 Nürburgring
13.09. – 15.09.2019 Hockenheimring
27.09. – 29.09.2019 Sachsenring FINALE

Callaway Competition